logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [793/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2033
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2033: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2033

Name


Lea bat Lipman Knorr ⚭ Jokew Pahn [26.06.1732]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏אשה‏‎ eine Frau,
‎‏לה כסא הוכן‏‎ ›ihr ward bereitet der Stuhl‹,
‎‏אוי כי חבלה הפוכן‏‎ weh, denn ihre Wehen waren verkehrt,
‎‏הוציא ב׳ ילדים עמה‏‎ 5 zwei Kinder, die sie hervorgebracht, weilen hier
‎‏שכן היקרה מר׳ לאה‏‎ mit ihr vereint, die Teure, Frau Lea,
‎‏בת כ׳ ליפמן קנאר‏‎ Tochter des geehrten Lipman Knorr,
‎‏אשת כ׳ יאקב פאן‏‎ Gattin des geehrten Jokew Pahn
‎‏נפטר׳ ונקב׳ יום ה׳ ג׳‏‎ verschied und wurde begraben (am) Tag 5, 3.
‎‏תמוז תצ״ב לפ״ק תנצב״ה‏‎ 10 Tammus 492 der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3: Vgl. 2 Kön 4,10

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Donnerstag, 26.06.1732 ;
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal noch vollständig, aber nicht mehr in situ.
Zl 7: Schreibweise des Familiennamens nach Grabbuch.

Stilmittel

Reim auf -uchan in Zl(n) 2-3.
Akrostichon in Zeilen 3-5: ‎‏לאה‏‎ Lea

Beschreibung

Lage Planquadrate FG FH
Schrift vertieft
Zustand 2006 non in situ, liegend; Verwitterung leicht; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Liegendes Grabmal, mehrfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufsgestellt; 2. Antragung mit Restaurierungsmörtel aus restauratorischen Gründen; 3. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 4424, CII 514
shha (JG 73), S. 68, Nr. 2; Lea, Gattin des Jokew Pahn, beigelegt links von R. Jehoschua, Sohn des Sch. Hausen.
Grunwald, S. 286, Nr. 3356

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-05-07
Fragment-1920
heutiges Foto
2002-04-21
Fragment-2033,schriftlos

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Dan Bondy

heutiges Foto
Fragment-9600

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2033
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2033
(letzte Änderungen - 2018-04-28 11:36)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2033
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis