logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [795/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2032
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2032: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2032

Name


Mata bat Josef ⚭ Schimschon Popert [28.09.1732]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פה‏‎ Hier
‎‏משכב לאשה ומטה‏‎ ist das Ruhelager einer Frau und ihr Bett,
‎‏אזני׳ לחכמה הטה‏‎ ihre Ohren der Weisheit neigte sie,
‎‏טהרה יראה ושקטה‏‎ rein, ehrürchtig und ruhig,
‎‏הצנוע׳ זקנה מ׳ מאטה‏‎ 5 die Züchtige, Betagte, Frau Mata,
‎‏בת כהר״ר יוסף אשת‏‎ Tochter des geehrten Meisters, Herrn Josef, Gattin
‎‏פ״ו כהר״ר שמשון פופירט‏‎ des Vorstehers und Leiters, des geehrten Meisters, Herrn Schimschon Popert
‎‏מעמדין נפטרה‏‎ aus Emden, verschieden
‎‏ונקברה יו׳ א׳ ט׳ תשרי‏‎ und begraben Tag 1, 9. Tischri
‎‏תצ״ג לפ״ק‏‎ 10 493 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben Sonntag, 28.09.1732 ; begraben am nächsten Tag
Zl 2: Das Wort ‎‏מטה‏‎, Bett wurde wahrscheinlich wegen der nahezu identischen Schreibweise zum Namen Mata gewählt.

Stilmittel

Reim auf -tah in Zln 2-5 (den Namen Mata einschließend).
Akrostichon in Zeilen 2-5: ‎‏מאטה‏‎ Mate

Beschreibung

Lage Planquadrate FH
Schrift vertieft
Zustand 2006 in situ; Verwitterung leicht;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 4507, CII 515
shha (JG 73), S. 68, Nr. 6; Mate Popert, beigelegt links von der oben genannten (Hanna, Gattin des Salman Norden) [kein Grabstein].
Grunwald, S. 288, Nr. 3439

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-04-21
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2032
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2032
(letzte Änderungen - 2013-03-17 20:15)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2032
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis