logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [825/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1958
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1958: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1958

Name


Sara Jente bat Izek Göttingen ⚭ Michel ben Gumprich [28.09.1734]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏האשה‏‎ die Frau,
‎‏יראת ה׳ היתה כל ימיה ׃‏‎ die den Ewigen ehrfürchtete all ihre Tage,
‎‏עוז והדר הית׳ [לבעל׳] ולבניה ׃‏‎ ›Kraft und Pracht‹ war für ihren Gatten und ihre Kinder,
‎‏נשמת׳ יצ[אה יפה ובר]ה ׃‏‎ 5 es ging aus ging ihre Seele, schön und klar,
‎‏[טעמה כי טוב לא יכבה נרה ׃]‏‎ ›sie spürt dass es gut ist, ihr Licht erlischt nicht,‹,
‎‏[ה״ה מרת שרה יענטה בת]‏‎ es ist Frau Sara Jente, Tochter
‎‏[האלוף כ׳ איצק געטגין יצ״ו]‏‎ des Vornehmen, des geehrten Izek Göttingen, sein Fels und Erlöser behüte ihn,
‎‏[(אשת כ׳ מי)]כל בן גומפריך‏‎ Gattin des geehrten Michel, Sohn des Gumprich,
‎‏[(יצ״ו נפ)]טר׳ בליל ב׳ דר״ה ו ‏‎ 10 sein Fels und Erlöser behüte ihn, verschieden in der Nacht des 2. Neujahrstages
‎‏ונקבר׳ ביו׳ ד׳ ב׳ דר״ה תצ״ה‏‎ und begraben am Tag 4, 2. Neujahrstages 495
‎‏לפ״ק תנצב״ה‏‎ der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 4: Spr 31,25  Zl 6: Spr 31,18

Kommentar

Datierung Gestorben Dienstagabend, 28.09.1734 ; begraben am nächsten Tag
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal in situ und unbeschädigt. Ein shha-Eintrag konnte nicht gefunden werden.
Zl 5: ‎‏ברה‏‎, s. Hld 6,10.
Zl 6: Der Vers aus Sprüche leicht verkürzt wiedergegeben.
Zl 8: Göttingen, etwa getgin geschrieben.
Zl 10: Letzter Buchstabe ist ein Zeilenfüller bzw. Kustos.

Stilmittel

Reim auf -eha in Zln. 3,4 und auf -rah in Zln 5,6.
Akrostichon JENT in Zln 3-6 bzw. JENTE in Zln 3-7.

Beschreibung

Lage Planquadrate FG FH
Schrift erhaben
Zustand 2006 unterer Teil in situ, oberer liegend; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 1739, N 3002
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 252, Nr. 1329

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-05-07
Fragment-1947
heutiges Foto
2002-04-21
Fragment-1958
heutiges Foto
2002-05-09
Fragment-2009

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1958
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1958
(letzte Änderungen - 2013-06-13 15:16)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1958
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis