logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [1417/6022]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1740
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1740: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1740

Name

Pessche Lea bat Schimschon Popert ⚭ Natan ben D(avid) Leudesdorf [01.11.1753]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏אשה חשובה‏‎ eine angesehene Frau,
‎‏ילדה ויולדת היקרה‏‎ jung und gebärend, die Teure
‎‏וישרה הצנועה מרת‏‎ und Aufrechte, die Züchtige, Frau
‎‏פעסכי לאה בת הר״ר שמשון‏‎ 5 Pessche Lea, Tochter des Meisters, Herrn Schimschon
‎‏פופירט אשת הר״ר נתן‏‎ Popert, Gattin des Meisters, Herrn Natan
‎‏בר״ד ליידזדורף נפטר׳‏‎ Sohn des Herrn D(avid) Leudesdorf, verschieden
‎‏ונקברה יום ה׳ ד׳ חשון‏‎ und begraben Tag 5, 4. Cheschvan
‎‏תקי״ד לפ״ק‏‎ 514 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ 10 Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Donnerstag, 01.11.1753 ;
Zl 5: Der zweite Vorname, biblisch, Lea, wurde nachträglich mit kleineren Buchstaben oberhalb der Zeile hinzugefügt. Im 18. Jahrhundert scheint für "vornehme" Frauen die Doppelung der Namen besonders en vogue gewesen zu sein, ein nichthebräischer Rufname und ein biblisch-hebräischer Zweitname.
Zl 7: Der abgekürzte Vorname wurde nach Grunwald mit David aufgelöst.

Beschreibung

Maße 1,420 x 0,550 x 0,130 m
Material Sandstein
Lage Planquadrate FE
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung leicht;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2007: Teile gereinigt, verdübelt und verklebt, Endreinigung (ausgeführt durch Carl Schütt + Sohn GmbH)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3444, N 3137
shha (JG 73), S. 188, Nr. 10; die Wöchnerin Pessche, Tochter von Herrn Sch(imschon) Popert, Gattin von Natan, Sohn von D(avid) Leudesdorf, beigelegt links von Lippet, Gattin von Feiwelman Elb (hha-1741, N 3126).
Grunwald, S. 272, Nr. 2493

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-19
recto
heutiges Foto
2001-10-14
schriftlos

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Dan Bondy

heutiges Foto
2017

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1740
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1740
(last modified - 2013-03-21 16:32)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1753

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1740
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis