logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [1610/6022]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1674
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1674: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1674

Name

Efraim ben Schmuel Sanwel Hekscher [23.04.1759]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏[פ״נ בעל המחבר ספר]‏‎ Hier ist begraben der Verfasser der Werke
‎‏[לוית חן]‏‎ ›Kranz der Gunst‹,
‎‏[ענקים לגרגרת]‏‎ ›Geschmeide um den Hals‹,
‎‏[אדני פז]‏‎ ›Goldner Sockelgrund‹,
‎‏עוללו[ת אפ]רים‏‎ 5 ›Nachlese Efraims‹,
‎‏דיין מורה זקן ונשוא‏‎ ein Rabbinatsassessor, ein Lehrer, ›ein Betagter und Hoch-
‎‏פנים בעמו ׃ קיים זאת‏‎ angesehener in seinem Volke‹, ›er erfüllte diese
‎‏התורה אדם כי ימות‏‎ Tora: ein Mann, der da stirbt
‎‏באהל ׃ ה״ה המפורסם‏‎ im Zelte‹. Es ist der Weitbekannte,
‎‏מוהר״ר אפרים בן החכם‏‎ 10 unser Lehrer und Meister, Herr Efraim, Sohn des umfassend
‎‏הכולל מוהר״ר שמואל‏‎ Weisen, unseres Lehrers und Meisters, Herrn Schmuel
‎‏זנוויל העקשר זצ״ל‏‎ Sanwel Hekscher, das Andenken des Gerechten zum Segen,
‎‏לה״ה ׃ נפטר ונקבר ‏‎ zum Leben in der künftigen Welt, verschieden und begraben
‎‏ביום ב׳ ך״ו ניסן תקי״ט לפ״ק‏‎ am Tag 2, 26. Nissan 519 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה ‏‎ 15 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2: Spr 1,9  Zl 3: Spr 1,9  Zl 4: Hld 5,16  Zl 5: Ri 8,2  Zl 6f: Jes 9,14  Zln 7-9: bBer 63b zu Lev 7,37

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Montag, 23.04.1759 ;
Zln 7b-9a: gemeint ist ein lebenslanges Studium.
Zu den Büchern: ‎‏לוית חן‏‎ - Teil I: Novellae über Talmud Traktate, Altona 1732/33, Teil II: 1743 (Friedberg, S. 500, ‎‏ל‏‎ 275; Steinschneider, S. 903; Vinograd, S. 24 [Altona 18], Fürst I,376).
‎‏ענקים לגרגרת‏‎ Predigten nach Wochenabschnitten, nur bei Benjacob, S. 445, Nr. 484; bei Duckesz erwähnt (aus der Inschrift).
‎‏אדני פז‏‎ Gutachten Sammlung zu ‎‏או״ח‏‎, Altona 1743, gedruckt bei Awraham Halle. Benjacob S. 16, Nr. 321, Steinschneider, S. 903, Fürst, I,376, Friedberg S. 27, ‎‏א‏‎ 641, Vinograd, S. 24 [Altona 39]
‎‏עוללות אפרים‏‎, nirgends erwähnt, außer bei Duckesz (aus der Inschrift), keine weitere Einzelheiten.
in der Inschrift nicht erwähnt:
‎‏דברי חכמים וחידותם‏‎, Altona 1743 bei Awraham Halle, Benjacob, S. 104, Nr. 71, Fürst I,376, Vinograd, S. 24 [Altona 40], Friedberg, S. 215 ‎‏ד‏‎ 285 (mindestens sechs weitere Auflagen, 2. Warschau 1839/40, 3. ebd. 1859/60.)
Ergänzungen nach histor. Foto mit Hilfe von Duckesz und Wittkower.

Beschreibung

Maße 0,970 x 0,570 x 0,140 m
Material Sandstein
Lage Planquadrate FE
Symbol Amtssymbol: Buch
Ornament florale Verzierung; gestalterische Verzierung
Zustand 2006 in situ; Verwitterung leicht; Beschädigung mittel (Der obere Teil des Grabmals u.a. mit vier Zeilen fehlt, drei davon in aufgeschlagenen Büchern geschrieben);

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2007: Grabmal lotrecht ausgerichtet, Endreinigung (ausgeführt durch Carl Schütt + Sohn GmbH)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 2369, N 3031
shha (JG 73), S. 220, Nr. 9; der Rabbinatsassessor, unser Lehrer, der Meister, Herr Efraim Hekscher, begraben link von Herr Chajim Leudesdorf (Nr. hha-1675, N 3030).
Duckesz, Chachme AHW, S. 32ff. (H) und S. 11f. (D)
Grunwald, S. 259, Nr. 1724

Verborgene Pracht: Der jüdische Friedhof Hamburg-Altona – Aschkenasische Grabmale, Dresden: 2009, S. 275

Wittkower, J.S.: Agudat perachim, Altona: 1880, S. 286, Nr. 6: (Inschrift abgedruckt)

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-14
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1674
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1674
(last modified - 2015-07-21 22:38)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1759

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1674
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis