logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [1642/6022]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1673
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1673: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1673
top of the page

Name

Mordechai ben Sanwel Hekscher [15.10.1759]          

top of the page

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פה‏‎ Hier
‎‏קבורת האיש‏‎ ist das Grab des betagten
‎‏הזקן ונשוא פנים‏‎ und hochangesehenen Mannes,
‎‏מרי דכיא ה״ה האלוף‏‎ ›reine Myrrhe‹›Vgl. bChul 139b‹, es ist der Vornehme,
‎‏הקצין פ״ו כהר״ר מרדכי‏‎ 5 der Einflußreiche, der Vorsteher und Leiter, der geehrte Meister, Herr Mordechai,
‎‏בן מהור״ר זנוויל העקשר‏‎ Sohn unseres Lehrers, des Meisters, Herrn Sanwel Hekscher,
‎‏זצ״ל נפטר יום ב׳ א״ח‏‎ das Andenken des Gerechten zum Segen, verschieden Tag 2, Nachfeiertag
‎‏דסוכת ונקבר למחרתו‏‎ des Laubhüttenfestes und begraben am Tag darauf
‎‏תק״ך לפ״ק‏‎ 520 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ 10 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 15.10.1759 ; begraben am nächsten Tag
Zl 4: Zu bChul 139b: Reine Myrrhe, Anspielung auf Mordechai.

top of the page

Beschreibung

Maße 1,500 x 0,590 x 0,150 m
Material Sandstein
Lage Planquadrate FE
Zustand 2006 in situ; Beschädigung leicht (obere linke Ecke fehlt);

top of the page

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2007: Grabmal lotrecht ausgerichtet, Endreinigung (ausgeführt durch Carl Schütt + Sohn GmbH)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 2370, N 3032
shha (JG 73), S. 224, Nr. 6; der Vorsteher und Leiter, der Vornehme, der geehrte Mordechai Hekscher, ein Mitglied der Chewra Kaddischa (‎‏אחד מבני ח״ק‏‎), beigelegt links von seinem Bruder, dem Toragelehrten, Rabbinatsassessor, der geehrte, unser Lehrer, der Meister, Herr Efraim Hekscher (Nr. hha-1674, N 3031).
Duckesz, Chachme AHW, S. 33 (H) und S. 12 (D)
Grunwald, S. 259, Nr. 1728

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-14
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1673
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1673
(last modified - 2013-09-04 15:55)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1759

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1673
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis