logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [239/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1530
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1530: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1530

Name


Rechle bat Zwi ben J(ehuda) ⚭ Mosche Bingen [09.05.1699]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏אבן‏‎ Eck-
‎‏ראשה למעשיה בקדושה ׃‏‎ stein ihren Taten ...
‎‏עוז ומגדול הדר בלבוש[ה] ׃‏‎ Kraft und ... prächtig ihr Kleid,
‎‏כחומה נשגבה תגן לבעלה ׃‏‎ ›wie eine ... Mauer ist sie Schutz‹ ihrem Gatten,
‎‏לשכר ביקשה? וזכרונה? ירושה? ׃‏‎ 5 zum Lohn ... und ihr Andenken ...
‎‏הזאת האשה חכמה מישישה ׃‏‎ diese ist die Frau, weiser als eine Betagten,
‎‏הגבירה הצנועה מ׳ רעכלה ׃‏‎ die Stattliche, die Züchtige, Frau Rechle,
‎‏בת האלוף ומנהיג כ׳ צבי ב״י יצ״ו‏‎ Tochter des Vornehmen und Leiters, des geehrten Zwi, Sohn des J(ehuda), sein Fels und Erlöser behüte ihn,
‎‏אשת היקר הר״ר משה בינגא‏‎ Gattin des Teuren, des Meisters, Herrn Mosche Bingen
‎‏מפיורדא יצ״ו נפטרה ליל ש״ק‏‎ 10 aus Fürth, sein Fels und Erlöser behüte ihn, verschieden in der Nacht des heiligen Schabbat,
‎‏יו״ד אייר ונקברה יום א׳ י״א בו‏‎ zehnter Ijar und begraben Tag 1, 11. desselben
‎‏תנ״ט לפ״ק‏‎ 459 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 4: Nach Jes 30,13

Kommentar

Datierung Gestorben Freitagnacht 09.05.1699 ; begraben am nächsten Tag; 10. Ijar war Samstag.
Zl 8: ‎‏ב״י‏‎ nach GB und Grunwald mit Sohn des Jehuda aufgelöst.

Stilmittel

Reim auf -uschah in Zln 2,3,5,6 und auf -elah in Zln 4,7 (den Vornamen einschließend). (Reimform aabaab).
Akrostichon in Zeilen 2-6: ‎‏רעכלה‏‎ Rechle

Beschreibung

Lage Planquadrate EO
Schrift vertieft
Zustand 2006 unterer Teil in situ, oberer liegend; Verwitterung mittel; Beschädigung mittel;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 378, S 1204
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 234, Nr. 280

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-10
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
1942-1944

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1530
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1530
(letzte Änderungen - 2013-04-25 15:54)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1530
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis