logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [392/6022]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1510
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1510: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1510
top of the page

Namen

Schimon (genannt Simle) ben Elijahu SeGaL [09.10.1710]
Elijahu ben Schimon SeGaL [06.11.1710]          

top of the page

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏ פה‏‎ ‎‏שאו ‏‎ ›Erhebet Hier
‎‏ עלה בשערי השמים‏‎ ‎‏קינה על בחור נחמד ‏‎ Trauerklage‹ über einen Jüngling, liebenswert stieg empor zu den Toren des Himmels
‎‏ איש ישר הולך תמים‏‎ ‎‏ונעים ה״ה הבחור כ׳ ‏‎ und liebenswürdig, es ist der Junggeselle, der geehrte ein Mann, aufrecht, ›lauter wandelnd‹,
‎‏ ה״ה היקר כמר אלי׳‏‎ ‎‏שמעון המכונה ‏‎ Schimon, genannt es ist der Teure, der geehrte Herr Elijahu,
‎‏ ב׳ הר״ר שמעון סג״ל מ‏‎ ‎‏זימלה בר אלי׳ סג״ל‏‎ 5 Simle, Sohn des Elijahu SeGaL, Sohn des Meisters, Herrn Schimon SeGaL
‎‏ ממשפחת משולמים‏‎ ‎‏ז״ל הלך לעולמו ליל ‏‎ sein Andenken zum Segen, ›er ging hin in seine Welt‹ in der Nacht aus der Familie Meschulamim,
‎‏ נפטר בליל ה׳ א׳ דסוכת‏‎ ‎‏ה׳ ונקבר בו ביום ‏‎ 5 und begraben am selben Tag, verschieden in der Nacht 5, 1. (Tag) des Laubhüttenfestes,
‎‏ ונקבר ביום ה׳ ט״ו‏‎ ‎‏י״ג חשון תע״א לפ׳‏‎ 13. Cheschvan 471 der Zählung. und begraben am Tag 5, 15.
‎‏ תשרי תע״א לפ״ק‏‎ ‎‏תנצב״ה ‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens Tischri 471 der kleinen Zählung.
‎‏ [תנצב״ה]‏‎ ‎‏ ‏‎ 10 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 1f: Vgl. Ez 19,1  Zl 3: Ps 15,2  Zl 6: Vgl. Koh 12,5

top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben in der Nacht auf Donnerstag, 09.10.1710 ; begraben am nächsten Tag (Elijahu)
Gestorben und begraben Donnerstag, 06.11.1710 ; (Simle)
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal noch vollständig und in situ. Hier wurde im Gegensatz zu anderen Doppelsteinen keinen Wert auf die gleiche Zeilenanzahl und eine inhaltliche Entsprechung der Zeilen gelegt.
Zl 5: Der letzte Buchstabe der Zeile ist ein Zeilenfüller.

top of the page

Beschreibung

Lage Planquadrate EO
Schrift vertieft
Symbol Levitenkanne
Zustand 2006 unterer Teil in situ, oberer non in situ, liegend (davor); Beschädigung schwer;

top of the page

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Liegendes Grabmal, mehrfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufsgestellt; 2. Antragung mit Restaurierungsmörtel aus restauratorischen Gründen; 3. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5259, S 1310 (mit dem Zusatz: "von der Familie Meschulam") (Elijahu)
Grabbuch 1015, S 1311
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 242, Nr. 756 (Simle) und S. 297, Nr. 3974 (Elijahu)

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-10
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1510
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1510
(last modified - 2013-07-25 12:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften der Jahre 1710 1710

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1510
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis