logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6023 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [273/6023]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1479
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1479: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1479

Name

Peier bat Jaakow ⚭ Wolf [22.04.1701]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏אבן‏‎ ›Einen
‎‏פנת יקרת ירה אבן ראשה ׃‏‎ kostbaren Eckstein‹, einen Hauptstein errichtete er,
‎‏יקונן בעלה זאת האשה ׃‏‎ es wehklagt ihr Gatte: diese Frau,
‎‏יעלת חן ומעשיה מפואר ׃‏‎ eine anmutige Hindin, prächtig ihre Werke,
‎‏ידעה מועדה בזיו חדשה ׃‏‎ 5 ›sie kannte ihre Bestimmung‹ zum neuen Glanze,
‎‏אביה יעקב בכן לא דרשה ׃‏‎ ihr Vater Jaakow suchte sie in siebzig nicht,
‎‏רום שמים עלתה מ׳ פייאר ׃‏‎ zur Himmelshöhe stieg auf Frau Peier,
‎‏אשת כ׳ וואלף ידיד נפשה ׃‏‎ Gattin des geehrten Wolf, ihres Seelenfreundes,
‎‏י״ד ניסן תס״א מתה קבר חשה ׃‏‎ (am) 14. Nissan 461 gestorben, zum Grab eilend,
‎‏היא עדן גן יפה פרי תאר ׃‏‎ 10 sie (gleicht) Eden, ein Garten ›schön an Frucht und Gestalt‹.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 1f: Jes 28,16  Zl 5: Jer 8,7  Zl 10: Jer 11,16

Kommentar

Datierung Gestorben Freitag, 22.04.1701

Stilmittel

Verseulogie: neunzeiliges Namensgedicht mit Reim aabaabaab, vierhebige Verse.
Reim auf -schah und -ar/er in Zln 2-10 (den Namen einschließend).
Akrostichon in Zeilen 2-7: ‎‏פיייאר‏‎ Peier

Beschreibung

Lage Planquadrate EN
Schrift erhaben
Abkürzungszeichen Krone
Ornament florale Verzierung
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung mittel;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Umgestürztes Grabmal standsicher versetzt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5931, S 1220
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 306, Nr. 4476

Verborgene Pracht: Der jüdische Friedhof Hamburg-Altona – Aschkenasische Grabmale, Dresden: 2009, S. 119

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-05
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1479
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1479
(letzte Änderungen - 2015-07-21 22:38)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1701

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1479
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis