logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6023 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [313/6023]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1464
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1464: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1464

Name

Sara bat Awraham ⚭ Menachem Mendel Frankfurter [08.09.1704]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏האשה‏‎ die Frau,
‎‏שהריחה ביראת ה׳ מאהבה ׃‏‎ die aus Liebe ›Wohlgefallen fand an der Ehrfurcht des Ewigen‹,
‎‏רבה היא וכונתה לטובה ׃‏‎ die groß ist, und ihre Andacht ist zum Guten,
‎‏היקרה מפז ואבני השהם ׃‏‎ 5 kostbarer als ›feines Gold‹ und ›Schohamsteine‹
‎‏וטרחה במצות בכל לבבה ׃‏‎ und mühte sich in den Geboten mit ganzem Herzen,
‎‏בבקור חלים נפש משיבה ׃‏‎ .. Krankenbesuche ...
‎‏הצנועה שרה בת כ׳ אברהם ׃‏‎ die Züchtige, Sara, Tochter des geehrten Awraham,
‎‏אשת היקר כ׳ מנחם מענדל‏‎ Gattin des Teuren, des geehrten Menachem Mendel Frankfurter, sein Fels und Erlöser behüte
‎‏פרנקפורטר יצ״ו נפטרה‏‎ 10 ihn, verschieden
‎‏ונקברה יום ב׳ ט׳ אלול שנת‏‎ und begraben Tag 2, 9. Elul des Jahres
‎‏תס״ד לפ״ק‏‎ 464 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3: Jes 11,3  Zl 5: nach Klgl 4,2 | Zl 5: Vgl. u. a. Ex 25,7

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Montag, 08.09.1704 ;
Vgl. die sehr ähnliche Eulogie bei Nr. 1145 von 1758, ebenfalls für eine Sara.
Zl 3: Zu Jes 11,3: Die Verwendung des Verses aus dem Kapitel, das die Eigenschaften des künftigen, gerechten Königs aus dem Hause Davids beschreibt erscheint bemerkenswert.
Zl 5: Schohamsteine sind Onyxsteine.

Stilmittel

Reim auf -wah in Zln 3,4, 6/7 und auf -ham in Zln 5,8 (den Vatersnamen einschließend), Reimform aabaab.
Akrostichon in Zeilen 3-5: ‎‏שרה‏‎ Sara

Beschreibung

Lage Planquadrate EN
Schrift erhaben
Zustand 2006 in situ; Beschädigung leicht;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Geneigt stehendes Grabmal standsicher versetzt, lotrecht ausgerichtet; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3928, S 1271
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 279, Nr. 2917

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-16
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1464
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1464
(letzte Änderungen - 2013-05-02 15:41)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1704

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1464
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis