logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6023 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [3569/6023]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1391
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1391: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1391

Name

Hanne bat Hirsch Halle ⚭ Awraham Kleve [24.03.1825]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏האשה הזקנה היקרה והצנועה‏‎ die betagte Frau, die Teure und die Züchtige,
‎‏נאה במעשיה הצדקה ויעלת חן‏‎ ›lieblich in ihren Wohltaten‹, und ›anmutsvolle Gemse‹,
‎‏העקרת הבית ועטרת בעלה‏‎ ›die Walterin des Hauses‹, ›und Krone ihres Gatten‹,
‎‏ה״ה מ׳ הנה בת פו״מ [כ״ה הירש האללע ז״ל]‏‎ 5 es ist Frau Hanne, Tochter des Vorstehers und Leiters, des geehrten Herrn Hirsch Halle, sein Andenken zum Segen,
‎‏אשת [... אברהם קליף ז״ל]‏‎ Gattin von ... Awraham Kleve, sein Andenken zum Segen,
‎‏[...]‏‎ ...
‎‏[...]ניסן תקפ״ג לפ״ק‏‎ ... Nissan. 583 der kleinen Zählung
‎‏[־־־]‏‎ [---]

 

 Zl 3: Vgl. bKet 17a | Zl 3: Spr 5,19  Zl 4: Ps 113,9 | Zl 4: Spr 12,4

Kommentar

Datierung Gestorben Donnerstag, 24.03.1825 ; begraben am nächsten Tag; Daten nach sha ergänzt.
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal in situ und unbeschädigt, wenn auch bereits stark verwittert. Namensakrostichon sowohl am Anfang als auch am Ende der Zln 2-4.

Stilmittel

Akrostichon in Zeilen 2-4: ‎‏ההנןהה‏‎ hhn^nhh

Beschreibung

Lage Planquadrate EN
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung stark; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Liegendes Grabmal, mehrfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 1811, S 1428
sha (JG 75), S. 47, Nr. 3; die betagte Frau Hanna, Tochter von Hirsch Halle, Witwe vom Vorsteher der Gemeinde Awraham Kleve, begraben neben ihren Gatten (Nr. hha-1392, S 1427). Deutsch: Hanna gebor. Hirsch von Halle Ehefrau ... Vorsteher der Gemeinde Abraham Kleve.
Grunwald: -

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-16
schriftlos

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Dan Bondy

heutiges Foto
2014/15

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1391
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1391
(letzte Änderungen - 2015-01-22 12:59)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1825

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1391
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis