logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [4131/6072]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1295
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1295: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1295

Name


Seligman ben Eisek Mosche Lipman (Siegmund Lipmann) [17.02.1868]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏א[י]ש כ׳ זעליגמן בן‏‎ ein Mann, der geehrte Seligman, Sohn
‎‏כ׳ אייזק משה‏‎ des geehrten Eisek Mosche
‎‏ליפמאן‏‎ Lipman,
‎‏נולד ג׳ תמוז תק[פ״ג] ל׳‏‎ 5 Geboren 3. Tammus 583 der Zählung,
‎‏נפטר כ״[ד] שבט תר[כ״(ח)] ל׳‏‎ verschieden 24. Schwat 628 der Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
[Hier ruhet]
[Siegmund]
[Lipmann] 10
[geb. 12. Juni 18(23)]
[gest. 17. Febr. 18(68)]

Kommentar

Datierung Geboren Donnerstag, 12.06.1823; gestorben Montag, 17.02.1868 ; begraben am übernächsten Tag
Eine neue Aufnahme der Rückseite fehlt.
Zl 6: Ergänzt nach Grabbuch und JG 230b.
Laut GB war der bürgerliche Name des Verstorbenen Siegmund Lipmann

Beschreibung

Maße 1,750 x 1,400 m
Sockel: 0,500 x 0,500 x 0,359 m
Material Sandstein
Lage Planquadrate EL EM FL
Schrift vertieft
Ornament florale Verzierung, insbesondere Kranz; gestalterische Verzierung, insbesondere gebrochene Säule
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung mittel; Beschädigung leicht;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2005 und 2012: 1. Verankerung + Klebung + Verfugung der einzelnen Grabteile; 2. Aufstellung + standsichere Versetzung; 3. Umrandung freigelegt, Basis und Säule an ursprüngliche Stelle versetzt; 4. Reinigung mit Wasserdampf. (ausgeführt durch Fa. M. Kulmer und Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3619, S 1180 (Lipmann Siegmund, 24. Schebat 5628)
JG 230b, 1515 (5); Seligman, Sohn von Eisek Lipman, 44 Jahre alt, wohnhaft Schillerstraße 19, gestorben in der Nacht 2, 24. Tammus (17. Februar 3 Uhr Morgens), begraben Tag 4, 26. Schwat links von Elijahu, Sohn von Naftali Hirz Hakohen (Nr. hha-2201, S 1179)
Grunwald: -

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-08
schriftlos
heutiges Foto
2002-04-23
schriftlos
heutiges Foto
2001-10-10
Fragment-1323
heutiges Foto
2001-10-10
Fragment-1323

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
1942-1944
heutiges Foto
1942-1944
verso

Denkmalschutzamt Hamburg

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1295
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1295
(letzte Änderungen - 2013-03-13 09:57)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1295
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis