logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [3147/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1270
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1270: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1270

Name


Hirz ben Mosche [08.09.1804]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏עד הגל הזה ועדה המצבה ביקר סהדותא‏‎ ›Zeuge ist dieser Steinhaufen und Zeugin diese Stele‹, für einen Teuren Zeugnis abgelegt,
‎‏לנפתלי אחי ריע בין עיני העדה‏‎ für Naftali, ein Bruder, ein Freund in den Augen der Gemeinde,
‎‏נפתלי על מרומי שדה פה בקב[ר]‏‎ ›Naftali, auf den Höhen des Gefildes‹ (ruht) er hier im Grabe,
‎‏הירא דבר ה׳ והוקם על הוא הגבר‏‎ ›der das Wort des Ewigen ehrfürchtet‹, und (der Stein ist) errichtet über jenem Manne,
‎‏ישב עם זקני ארץ ולעיני עדה הי׳ חבר‏‎ 5 welcher ›mit den Ältesten des Landes saß‹ und in den Augen der Gemeinde war er ein Genosse?,
‎‏רץ לעבודת ה׳ למצוא חפץ ודבר דבר‏‎ er eilte zum Dienste des Ewigen, (und nicht) ›Geschäften nachzugehen und Reden zu führen‹,
‎‏צעק עובר! גם האבן תזעק על השבר‏‎ schreie, Vorbeiziehender! Auch ›der Stein schreit ob des Schadens‹,
‎‏ה״ה איש תם וישר נשא ונתן באמונ[ה]‏‎ es ist ›ein lauterer und aufrechter Mann‹, ›er handelte und wandelte in Treue‹,
‎‏פו״מ כ״ה הירץ ב״ר משה ז״ל חיש הל[ך]‏‎ der Vorsteher und Leiter, der geehrte Herr Hirz, Sohn des Herrn Mosche, sein Andenken zum Segen, schnell ›ging er hin
‎‏לעולמו במש״ק ונקבר יום ב׳ ח׳ תשרי ‏‎ 10 in seine Welt‹ am Ausgang des heiligen Schabbat und wurde begraben Tag 2, 8. Tischri
‎‏תקס״ה לפ״ק‏‎ 565 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 1: Gen 31,52  Zl 3: Ri 5,18  Zl 4: Ex 9,20  Zl 5: nach Spr 31,23  Zl 6: nach Jes 58,13  Zl 7: Hab 2,11 u. Jer 30,15  Zl 8: Ijob 1,1 | Zl 8: bSchab 31a  Zl 9f: Koh 12,5

Kommentar

Datierung Gestorben Samstagabend, 08.09.1804 ; begraben am übernächsten Tag
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal noch in situ und unbeschädigt. Wortspiele mit dem Namen Naftali.
Zl 2a: Num 1,15 (dort: "für Naftali: Achira Sohn Enan"), und vgl. Ps 35,14.
Zl 6a: In Hinsicht auf den Namen Hirsch wohl eine bewußte Anspielung auf Av 5,20: "schnell wie der Hirsch eilte er ... zu erfüllen den Wunsch seines Vaters".

Stilmittel

Reim auf -ewer/-awar in Zln 3-7.
Akrostichon in Zeilen 3-7: ‎‏נפתלי הירץ‏‎ Naftali Hirz

Beschreibung

Lage Planquadrate EL
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 4122, S 1401
shha (JG 73), S. 495, Nr. 14; der Vorsteher Hirz, Sohn von Mosche, gestorben in Hamburg, beigelegt rechts von Mosche Leudesdorf (Nr. hha-1322, S 1402)
Grunwald, S. 282, Nr. 3107

Verborgene Pracht: Der jüdische Friedhof Hamburg-Altona – Aschkenasische Grabmale, Dresden: 2009, S. 372

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-08
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
1942-1944

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2019

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1270
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1270
(letzte Änderungen - 2015-07-21 22:38)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1270
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis