logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6021 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [679/6021]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1238
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1238: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1238
top of the page

Name

Issachar Ber ben Jehuda Seligman KaZ [27.03.1728]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏פה‏‎ Hier
‎‏נטמן פרנס ומנהיג‏‎ ist begraben der weitbekannte Vorsteher
‎‏המפורסים מהור״ר‏‎ und Leiter, unser Lehrer, der Meister, Herr
‎‏יששכר בער בן האלוף‏‎ Issachar Ber, Sohn des Vornehmen,
‎‏הר״ר יהודא זעליגמן‏‎ 5 des Meisters, Herrn Jehuda Seligman
‎‏כ״ץ זצ״ל מווירמייזא‏‎ KaZ, das Andenken des Gerechten zum Segen, aus Worms,
‎‏שהלך לעולמו ביו׳‏‎ ›der in seine Welt hinging‹ am Tage
‎‏ש״ק א׳ דח״ה של פסח‏‎ des heiligen Schabbat, 1. der Zwischenfeiertage von Pessach,
‎‏ונקבר ביום א׳ ב׳ דח״ה‏‎ und begraben wurde am Tag 1, 2. der Zwischenfeiertage,
‎‏תפ״ח לפ״ק תנצב״ה ענא״י‏‎ 10 488 der kleinen Zählung. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens mit den Seelen von Awraham, Jizchak
‎‏ויע׳ בגע״א‏‎ und Jaakow im Garten Eden, Amen

 

 Zl 7: Koh 12,5

top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben Samstag, 27.03.1728 ; begraben am nächsten Tag

top of the page

Beschreibung

Maße 2,020 x 0,900 x 0,160 m
Material Sandstein
Lage Planquadrate FK
Schrift erhaben
Symbol Segnende Hände; Krone; Namenssymbol: Löwen
Ornament florale Verzierung
Zustand 2006 in situ;

top of the page

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2005 und 2012: 1. Ausrichtung + standsichere Versetzung; Aufsatz mit Krone verankert und geklebt ; 2. Reinigung mit Wasserdampf. (ausgeführt durch Fa. M. Kulmer und Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Zur Familie

Gattin: Bella b. Jokew Ree (Nr. hha-3190)
Gattin: Rösle bat David Tewle Schiff Hakohen (Nr. hha-3186)
Gattin: Gnendel bat David Tewle Schiff KaZ (Nr. hha-1240)
Söhne: Jehuda Seligman (Nr. hha-1231), Abraham Meir, Natan (Nr.hha-0792), Juspa (Nr. hha-1242)
Töchter: Chava (Nr. hha-1599), Fradche (Nr. hha-1237)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 603, CII 399
shha (JG 73): -
Kaufmann, Isachar Ber, gen. Berend Cohen, der Gründer der Klause in Hamburg, und seine Kinder, in MGWJ (1896), Heft 5, S. 220-229 und Heft 6, S. 262-279.
Duckesz, Chachme AHW, S. 20ff., Nr. 27 (H) und S. 7ff. (D)
Grunwald, S. 237, Nr. 465; berühmt. Vorsteher geb. aus Worms

Verborgene Pracht: Der jüdische Friedhof Hamburg-Altona – Aschkenasische Grabmale, Dresden: 2009, S. 249

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-04-22
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto heutiges Foto

Dan Bondy

heutiges Foto
2006ff.

Fragmente

Dem nur fragmentarisch erhaltenen Stein mit der Inv.-Nr. hha-1238 konnte das Fragment hha-1233 virtuell zugeordnet werden.

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-07
recto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1238
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1238
(last modified - 2015-07-21 22:38)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1728

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut · contact us
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1238
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz