logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6033 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [4082/6033]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1000
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1000: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1000

Name

Eisek Mosche ben Mordechai Beit [17.06.1861]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏[פ״נ]‏‎ Hier ist begraben
‎‏[האיש הישר כהר״ר אייזק]‏‎ der aufrechter Mann, der geehrte Meister, Herr Eisek
‎‏[משה בן כהר״ר מרדכי בייט]‏‎ Mosche, Sohn des geehrten Meisters, Herrn Mordechai Beit,
‎‏[נולד ד׳ ש]בט תקע״[ו] נפ[ט׳ בש״ט]‏‎ geboren 4. Schwat 576, verschieden mit gutem Namen
‎‏[ביו]ם ב׳ ט׳ תמוז ונקבר יו[׳ ד׳ בו]‏‎ 5 am Tag 2, 4. Tammus und begraben Tag 4 desselben
‎‏תרכ״א לפ״ק‏‎ 621 der kleinen Zählung.
‎‏איש חיל היה ידוע [בח]סדיו‏‎ Ein Mann von Tucht, bekannt ob seine Liebeswerke,
‎‏ירא וחרד למצות בוראו ופקדיו‏‎ ehrfürchtig und bebend den Geboten des Schöpfers und seine ...
‎‏י[ש]ר לכת צ[ו]ה [בי]תו וילדיו‏‎ aufrecht wandeln gebot er seinem Hause und seinen Kindern,
‎‏זעקת דל[ים] שמע עזרם במאדיו‏‎ 10 vernahm er das Schreien von Darbenden, half er nach Kräften,
‎‏קרא [לאלק]ים לא יצרו צעדיו‏‎ .... beengten nicht seine Schritte
‎‏מבשר[ו ל]א ה[ת]עלם לתמכם מ[ה]ונו‏‎ seinem Fleisch und Blut nicht entzogen stützte er sie mit seinem Vermögen,
‎‏שומרי תורה ולומדיה סעד ממזונו‏‎ Tora Bewahrer und Studierende ernährte er mit seinem Essen,
‎‏הע[ליו]ן יגמלה[ו ונ]שמת[ו תע]לה למעונו‏‎ der Höchste vergelte ihm und seine Seele möge aufsteigen zu seine Wohnstatt.
‎‏תנצב״ה‏‎ 15 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Geboren Samstag, 03.02.1816; gestorben Montag, 17.06.1861 ; begraben am übernächsten Tag
Ergänzt nach histor. Foto. Die Duckesz Fotografie zeigt das Grabmal von einem Eisengitter umschlossen. Zu jener Zeit war das Grabmal noch unbeschädigt, allerdings war die Inschrift mit schwarzer Farbe nachgezogen, was nicht an allen Stellen korrekt geschah. Siehe auch bei seiner Gattin, Nr. hha-1170
Zl 9a: Spr 21,13.
Zl 9b: ‎‏מאדיו‏‎, vgl. Dtn 6,5
Zl 12a: Jes 58,7.

Stilmittel

Reim auf -dav in Zln 7-11 und auf -ono in Zln 12-14.
Akrostichon in Zeilen 7-14: ‎‏אייזק משה‏‎ Eisek Mosche

Beschreibung

Lage Planquadrate EG EH
Schrift vertieft
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung mittel; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Liegendes Grabmal, mehrfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufsgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 224, CI 62 (Beith Isaac Moses)
JG 230b, 1180 (23); der Wohlfahrtsverwalter, Mitglied der Chewra Kaddischa, Eisek, Sohn von Mordechai Beit, 46 Jahre Alt, beigelegt rechts des betagten Mosche Symons (Nr. hha-0710, CI 63)
Grunwald: -

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-09-28
recto
heutiges Foto
2001-09-28
recto
heutiges Foto
2001-09-24
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1000
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1000
(letzte Änderungen - 2013-03-17 20:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1861

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1000
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis