logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [4051/6072]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-978
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-978: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-978

Name


Jehuda Jüdel ben Mosche (Jüdel Moses Salomon) [20.02.1858]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏יהודה אתה יודוך אחיך‏‎ Jehuda, dich preisen deine Brüder
‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏האיש הישר הולך בתום‏‎ der aufrechte Mann, ›in Lauterkeit wandelnd‹,
‎‏ירא ה׳ השכים והעריב לבהכ״נ‏‎ den Ewigen ehrfürchtend, frühmorgens und abends begab er sich zur Synagoge,
‎‏כ׳ יהודה ידל ב״ר משה ז״ל‏‎ 5 der geehrte Jehuda Jüdel, Sohn des Herrn Mosche, sein Andenken zum Segen,
‎‏נולד ביום ג׳ ד׳ ניסן תקנ״ב‏‎ geboren am Tag 3, 4. Nissan 552,
‎‏נפטר בשם טוב מש״ק ז׳ אדר‏‎ verschieden ›mit gutem Namen‹ am Ausgang des heiligen Schabbat, 7. Adar
‎‏ונקבר ביום ב׳ ח׳ בו תרי״ח‏‎ und begraben am Tag 2, 8. desselben 618.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
Hier ruhet 10
Jüdel Moses
Salomon
geb. d. 4. Nissan 5552
gest. d. 7t Adar 5618.

 

 Zl 3: Vgl. Ps 26,1; 84,1  Zl 7: bBer 17a

Kommentar

Datierung Geboren Dienstag, 27.03.1792; gestorben Samstagabend, 20.02.1858 ; begraben am übernächsten Tag
Zl 1: Gen 49,8, Anspielung auf den Namen.
Zl 3b: Vgl. Ps 15,2.
Zl 4: 1Sam 17,17 und bSot 42b.

Beschreibung

Lage Planquadrate EG
Schrift vertieft (VS; RS: Deutsch)
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung leicht;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3038, CI 76
JG 230b, 954 (8); der betagte Jüdel, Sohn von Mosche, 68 Jahre alt, gestorben am Ausgang des heiligen Schabbat, 7. Adar, abends 10 Uhr, begraben Tag 2, 8. Adar, beigelegt rechts von Falk, Sohn von Schimon (Nr. hha-9847, CI 77)
Grunwald: -

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-09-16
recto
heutiges Foto
2002-06-03
verso

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
1942-1944
heutiges Foto
1942-1944
verso

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-978
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-978
(letzte Änderungen - 2013-06-27 15:32)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-978
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis