logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [4008/6072]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-920
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-920: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-920

Name


Jitle Rachel bat Anschel Ree ⚭ Mosche Lichtenhein (Jette Lichtenhein geb. Ree) [18.07.1855]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏האשה היקר[ה]‏‎ die teure Frau,
‎‏ב[על]ת ג״ח מר[ת]‏‎ tätig im Erweis von Liebeswerken, Fra[u]
‎‏יטל[ה רח]ל אשת כ׳‏‎ Jitle Rachel, Gattin des geehrten
‎‏מ[שה] ליכטענ[היין]‏‎ 5 Mosche Lichtenhein
‎‏בת הצעירה מן המ[נוח]‏‎ jüngste Tochter des Seligen,
‎‏פ[ו]״מ כ״ה אנשיל ריא ז״ל‏‎ des Vorstehers und Leiters, des geehrten Herrn Anschel Ree, sein Andenken zum Segen,
‎‏נפטרת יום ד׳ ג׳ אב‏‎ verschieden Tag 4, 3. Aw,
‎‏ונקברת עש״ק ה׳ אב‏‎ und begraben (am) Rüsttag des heiligen Schabbat, 5. Aw
‎‏תרט״ו לפ״ק‏‎ 10 615 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
Jette Lichtenhein
geb. Ree
gestorben 3. Ab 5615

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 18.07.1855 ; begraben am übernächsten Tag
Zl 3: Die Verstorbene war vermutlich in der Frauen Chewra-Kaddischa, die die Vorbereitung für die Bestattung von Frauen traf.
Alle Ergänzungen nach histor. Foto.

Beschreibung

Lage Planquadrate EF
Schrift vertieft (VS; RS: Deutsch)
Zustand 2006 in situ; Verwitterung mittel; Beschädigung mittel;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Zu tief im Erdreich stehendes Grabmal hochgezogen, standsicher versetzt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3598, CI 137
JG 230b, 864 (30); Jittle Rachel, Tochter des Vorstehers Anschel Ree, Gattin des Mosche Lichtenheim, wohnhaft Große Prinzenstraße 24, beigelegt rechts der betagten Riwka, Witwe des Seligman, Sohn von Lipman (Nr. hha-0916, CI 138).
Grunwald: -

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-09-14
recto
heutiges Foto
2004-07-28
verso

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
1942-1944
heutiges Foto
1942-1944
verso

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-920
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-920
(letzte Änderungen - 2013-04-10 15:24)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-920
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis