logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [1428/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-877
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-877: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-877

Name


Schimschon Hannover ben Salman Hamm [27.12.1753]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש זקן‏‎ ein betagter Mann,
‎‏שמשו נאסף בזמנו‏‎ Schimschon, seine Sonne ward versammelt zu seiner Zeit,
‎‏ונשמתו מסר לקונו‏‎ und seine Seele übergab er seinem Schöpfer,
‎‏והלך לעולמו ה״ה‏‎ 5 ›und ging hin in seine Welt‹, es ist
‎‏כהר״ר שמשון הנובר‏‎ der geehrte Meister, Herr Schimschon Hannover
‎‏מאמשטרדם בן הר״ר‏‎ aus Amsterdam, Sohn des Meisters, Herrn
‎‏זלמן האם נפטר‏‎ Salman Hamm, verschieden
‎‏ונקבר יום ה׳ ב׳ טבת‏‎ und begraben Tag 5, 2. Tewet
‎‏תקי״ד לפ״ק‏‎ 10 514 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 5: Koh 12,5

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Donnerstag, 27.12.1753 ;
Die Eulogie zeichnet sich durch drei Bezeichnungen für das Sterben aus, die bis auf die letzte nicht biblischen Ursprungs sind.
Zl 3: "zu seiner Zeit", meint, das er ein hohes Alter erreicht hatte, im Gegensatz zu "nicht in/vor der Zeit", das gelegentlich für jung Verstorbene gebraucht wird.
Zl 8: Hamm auch im Grabbuch und bei Grunwald, im shha nicht erwähnt.

Stilmittel

Reim auf -no in Zln 3/4.
Akrostichon in Zeile 3: ‎‏שמשון‏‎ Schimschon

Beschreibung

Lage Planquadrate EE
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung leicht;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 1926, CI 2876
shha (JG 73), S. 189, Nr. 7; Schimchon Hannover aus Amsterdam, beigelegt links von Leser, Schwiegersohn von Simle Chasan aus Metz (kein Grabstein).
Grunwald, S. 256, Nr. 1556

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-09-16
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-877
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-877
(letzte Änderungen - 2013-07-25 12:15)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-877
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis