logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2931/6072]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-831
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-831: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-831

Name


Baruch Awraham (genannt Bendit) ben Naftali Hirz Scheuer SeGaL [10.05.1798]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏מהור״ר ברוך אברהם המכונה‏‎ Unser Lehrer, der Meister, Herr Baruch Awraham, genannt
‎‏בענדיט בן פו״מ כהר״ר נפתלי‏‎ Bendit, Sohn des Vorstehers und Leiters, des geehrten Meisters, Herrn Naftali
‎‏הירץ שייאר סג״ל חד ממיסדי‏‎ Hirz Scheuer SeGaL, einer der Gründer
‎‏החברא מגדלי יתומים ומתקן‏‎ des Waisenpflege-Vereins, und Verfasser
‎‏התקנות הקבועות בה נפט׳ בש״ט‏‎ 5 der festgelegten Statuten, verschieden ›mit gutem Namen‹
‎‏ונקבר ביום ה׳ ך״ד אייר תקנ״ח לפ״ק‏‎ und begraben am Tag 5, 24. Ijar 558 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 5: bBer 17a

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Donnerstag, 10.05.1798 ;
Zln 3b-5a: Die "Chewra megadle jetomim", die Grunwald und Haarbleicher "Waisenpflege Verein" nennen, wurde 1766 gegründet. Sie wurde durch wöchentliche Beiträge der Mitglieder sowie durch Büchsensammlungen finanziert. Aufgenommen wurden Knaben, die zwischen dem sechsten und 14. Lebensjahr unterstützt wurden. Aufnahme von Mädchen war zwar vorgesehen, doch weil die "Leistung" der Pfleglinge darin bestand, später Kaddisch zu sagen für kinderlos verstorbene Mitglieder, blieb dies ausgeschlossen. "Feste Grundsätze" sind die Statuten.

Beschreibung

Lage Planquadrate EE
Schrift erhaben
Zustand 2006 in situ; Beschädigung leicht;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5140, N 3001
shha (JG 73), S. 460, Nr. 6; ein aufrechter Mann, Bendit, Sohn des Vorstehers und Leiters, des Meisters, Herrn Hirz Scheuer, gestorben in Hamburg, begraben neben eine reservierte Grabstelle links für Jokew, Sohn von Schmuel Renner (Nr. hha-0832, N 3000) und links davon eine reservierte Grabstelle für dessen (Hirz) Frau
Zum Waisenpflege-Verein: Grunwald, S. 131; Haarbleicher, Aus der Geschichte, S. 263-266
Grunwald, S. 295, Nr. 3872

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-09-14
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-831
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-831
(letzte Änderungen - 2014-09-04 18:15)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-831
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis