logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [4053/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-689
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-689: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-689

Name


Mosche ben Mendel Warburg (Charles Warburg) [26.03.1858]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏[פ]״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏[הבחור מש]ה בן פו״מ‏‎ der Junggeselle Mosche, Sohn des Vorstehers und Leiters
‎‏[דק״ק] המ[בור]ג בעיר לאנדאן‏‎ der heiligen Gemeinde Hamburg in der Stadt London,
‎‏כ״ה מענד[ל ו]וארבורג‏‎ der geehrte Herr Mendel Warburg,
‎‏נולד יו״ד אייר תקע״ז‏‎ 5 geboren zehnter Ijar 577,
‎‏נפטר י״א ניסן תר[י״ח]‏‎ verschieden 11. Nissan 618,
‎‏מרגוע לנפש תמצא ב[גן שלומך]‏‎ ›Ruhe wird deine Seele finden‹ im Garten des Friedens,
‎‏[שנות חייך נקצרו בדוי משכבך]‏‎ deine Lebensjahre verkürzten sich auf deinen Schmerzenslager,
‎‏[הוריך וריעך לעד יזכירו הדרת שמך]‏‎ deine Eltern und deine Freunde, auf ewig gedenken sie dein ehrenvollen Namen.
‎‏[תנצב״ה]‏‎ 10 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
[Charles] Warburg
[geb. d. 10.] Iyar 5577,
gest. d. [11.] Nissan 5618.
Dein fromme... u.h... [e nicht]
Im übervollen ... [den] 15
Und ... .[icht]
---

 

 Zl 7: Jer 6,16

Kommentar

Datierung Geboren Samstag, 26.04.1817; Gestorben Freitag, 26.03.1858 ; begraben am übernächsten Tag
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal in situ und unbeschädigt.

Stilmittel

Reim auf -cha in Zln 7-9.
Akrostichon in Zeilen 7-9: ‎‏משה‏‎ Mosche

Beschreibung

Lage Planquadrate DF EF EG
Schrift vertieft (VS; RS: Deutsch)
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung mittel; Beschädigung schwer;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5546, CI 30
JG 230b, 958 (12); der Junggeselle Mosche, Sohn von Mendel Warburg, gestorben 41 Jahre alt, begarben zu Füßen von Reizche, Witwe von Jekkel ...
Grunwald: -; S. 344, 22 (Inschrift)

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-05-27
Fragment-0689,schriftlos
heutiges Foto
2001-09-14
Fragment-0918
heutiges Foto
2004-09-03
Fragment-0918,verso
heutiges Foto
2001-09-25
Fragment-0977
heutiges Foto
2002-06-03
Fragment-0977

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
1942-1944
heutiges Foto
1942-1944
verso

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2019
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-689
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-689
(letzte Änderungen - 2013-03-06 17:26)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-689
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis