logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6039 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2446/6039]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-657
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-657: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-657

Name


Michel ben Seligman Wagner [18.11.1783]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏בחיר ה׳ ההל[ך] בדרך הישר‏‎ Erwählter des Ewigen, der wandelt den geraden Weg,
‎‏קובע עתים לתורה ה״ה‏‎ feste Zeiten für die Tora setzt, es ist
‎‏הב״ח החת[ן] כ״[ה] מיכל ב׳ כ׳‏‎ der angesehene Jüngling, der Bräutigam, der geehrte Herr Michel, Sohn des geehrten
‎‏זעליגמן [ווא]גני נפטר‏‎ 5 Seligman Wagner, verschieden
‎‏בשם ט[וב ...] ג׳ ונקבר ביו׳‏‎ ›mit gutem Namen‹ [...] 3, und begraben am Tag
‎‏ד׳ ך״ד מר[חשון ת] קמ״ד לפ״ק‏‎ 4, 24. Mar[cheschvan 5]44 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
‎‏הב״ח‏‎ Der angesehene Junggeselle,
‎‏כ׳ מיכל בר זעליגמן‏‎ 10 der geehrte Michel, Sohn des Seligman

 

 Zl 6: bBer 17a

Kommentar

Datierung Gestorben Dienstag, 18.11.1783 ; begraben am nächsten Tag
Falsches Datum im Grabbuch und bei Grunwald. Das Datum der Inschrift wird auch von shha bestätigt.
Zl 2a: 2 Sam 21,6; dort vom König Schaul gesagt.
Zl 2b: Vgl. Jer 31,9.
Zl 3: bSchab 31a.
Ergänzungen nach histor. Foto.

Beschreibung

Lage Planquadrate DN
Schrift erhaben (VS); vertieft (RS)
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung mittel;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5598, O 1518 (Wagner Michel, Sohn von Seligmann; Datum: 23. Cheschwan 5543)
shha (JG 73), S. 383, Nr. 6; der Jüngling, der Bräutigam, der geehrte Michel, Sohn von Seligmann Wagner (‎‏וואגנר‏‎), gestorben in Altona, beigelegt links von dem Junggesellen Juda Sohn des Löb Sohn von Juda aus Halberstadt.
Grunwald, S. 302, Nr. 4221; Wagner Mikh b. Seligm.; Datum: 23. H. 543

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-04-25
recto
heutiges Foto
2004-07-28
verso

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-657
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-657
(letzte Änderungen - 2013-03-17 20:15)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-657
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis