logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6023 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2254/6023]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-468
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-468: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-468

Name

Susman ben Schimon Hekscher [22.03.1777]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏[פ״נ]‏‎ Hier ist begraben
‎‏[איש ישר כמר]‏‎ ein aufrechter Mann, der geehrte Herr
‎‏[זוסמן ב׳ כ׳ שמעון]‏‎ Susman, Sohn des geehrten Schimon
‎‏[העקשר נפטר]‏‎ Hekscher, verschieden
‎‏בש״ק י״ג אדר שני‏‎ 5 am heiligen Schabbat, 13. des zweiten Adar
‎‏ונקבר ביום א׳‏‎ und begraben am Tag 1,
‎‏תקל״ז לפ״ק‏‎ 537 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה ‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben Samstag, 22.03.1777 ; begraben am nächsten Tag
Die histor. Aufnahme von Jan.-Febr. 1943 zeigt das Grabmal bereits als liegendes Fragment. Die Fotografie von Duckesz hingegen zeigt ihn noch in situ und unbeschädigt, genau wie der daneben liegender Grabmal (Nr. hha-0469). Der damals links stehender Grabmal von Jaakow Sohn von Reuwen (O 1488) fehlt heute, wie auch schon zum Zeitpunkt der histor. Aufnahme.

Beschreibung

Lage Planquadrate CL
Schrift erhaben
Zustand 2006 Beschädigung schwer (Fragment, liegend);

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 2253, O 1489 (Heckscher Sussman S. Simon)
shha (JG 73), S. 344, Nr. 6; Sussmann, Sohn von Schimon Hekscher, gestorben in Altona, beigelegt links von Jaakow Sohn von Reuwen (O 1488).
Grunwald, S. 259, Nr. 1759; Hekscher Susman b. Sim

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-05-22
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-468
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-468
(letzte Änderungen - 2013-03-17 20:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1777

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-468
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis