logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6023 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [2523/6023]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-151
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-151: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-151

Name

Schönche Sara bat Ber Hanau [03.04.1787]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏כלה נאה וחסוד׳ ביו׳ א׳ ש״פ‏‎ ›eine Braut, lieblich und anmutsvoll‹, am 1. Tag von Pessach,
‎‏לא פסח שיצאה נשמתה‏‎ nicht ging ER vorüber, denn ihre Seele ging hinaus
‎‏בטהר׳ מאפיל׳ לאור׳? הי? לקח‏‎ in Reinheit, aus Finsternis ins Lichte nahm sie der Ewige
‎‏אות׳ ואיננה לא בעונה רוח‏‎ 5 und sie war nicht mehr, nicht in ihrer Zeit, dem
‎‏המקו׳ נוח׳ המנה ׃ בתולה‏‎ Allgegenwärtigen war sie angenehm, die Jungfrau
‎‏שיניכה שרה בת ר׳ בער הענה‏‎ Schönche Sara, Tochter des Herrn Ber Hanau,
‎‏לעה״ב תהי׳ שכרה נ׳ ונקבר׳‏‎ die künftige Welt möge ihr Lohn sein, verschieden und begraben
‎‏א׳ ש״פ תקמ״ז לפ״ק תנצב״ה‏‎ 1. Tag von Pessach 547 der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2: bKet 17a

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Dienstag, 03.04.1787 ;
Zln 2b/3a: Siehe Ex 12, insbesondere 12,27, mit der Erklärung dass das Fest den Namen Pessach erhielt, weil der Ewige an den Häusern der Kinder Israels vorüberging (‎‏פאססאצה‏‎), sie verschonte, als er alle Erstgeborenen in Ägypten schlug. Hier verschonte der Ewige am 1. Tag von Pessach Schönche und ihre Eltern nicht. Die Anspielung auf die Ereignisse in Ägypten, die sich hier allerdings "verkehrten" mag darüberhinaus auch ein Hinweis darauf sein, dass Schönche die Erstgeborene war.
Zln 3b/4a: bSan 68a.
Zl 4b: BerR 3,5; bei der Erschaffung der Welt kommt "Licht" fünfmal vor, u.a. weil Gott die Kinder Israels "aus Finsternis ins Licht" führte, womit der "Auszug aus Ägypten" gemeint ist, eine weitere Anspielung auf den Todestag an Pessach.
Zln 4c/5a: Gen 5,24, von Henoch gesagt, dessen Tod nach Raschi und Ibn Esra deshalb so umschrieben wurde, weil er "vor seiner Zeit" erfolgte, wie auch der Tod von Schönche hanau.
Zln 5b/6a: Av 3,10; die zweite Hälfte des Verses, der vollständig lautet: "Wer den Menschen angenehm ist, der ist auch Gott angenehm". Der Verzicht auf den ersten Teil mag auf Platzgründe zurückgehen oder auf die verbreitete Kenntnis der Sprüche der Väter, die ein vollständiges Zitat überflüssig machte.
Zl 7: ‎‏הענה‏‎, häufiger ‎‏הענא‏‎ (etwa hena) ist eine übliche hebräische Schreibweise für Hanau.
Zl 8: TanB lech lecha, 4.

Stilmittel

Reim auf -rah in Zln 4 und 7/8 (den Vornamen Sara einschließend) und auf -nah in Zln 5-7 (den Zunamen hena / Hanau einschließend).

Beschreibung

Lage Planquadrate AH
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 2302, O 2222
shha (JG 73), S. 401, Nr. 3; die Jungfrau, die Braut, Schönche, Tochter des Ber hanau, gestorben in Hamburg, beigelegt links von der Jungfrau Süssche, Tochter von Michel Simon.
Grunwald, S. 262, Nr. 1943; dort Heine

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-05-02
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-151
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-151
(last modified - 2013-03-17 20:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1787

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-151
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis