logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6033 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2341/6033]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-53
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-53: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-53

Name

Mosche Josef ben Sanwel Hahn [13.05.1780]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏יוסף איננו כי לקח אתו אלהים לפ״ק‏‎ Josef war nicht mehr, denn Gott nahm ihn hinweg der kleinen Zählung.
‎‏יוסף בן זקונים ורך בשני׳‏‎ Josef, des Alters Kind und an Jahren zart,
‎‏סר מרע פלגי מים יזלו‏‎ das Böse meidend, Wasserbäche fließen
‎‏על עצמות יוסף‏‎ über die Gebeine Josefs,
‎‏ה״ה בחור נעים ידו פרש‏‎ 5 es ist der liebenswürdige Jüngling, seine Hand öffnete er
‎‏לדלים סמך עניים פרי‏‎ den Darbenden, stützte Arme, heilige
‎‏הילולי׳ נשא ונתן בנעימי׳‏‎ Frucht, er handelte und wandelte in Wohlgefallen,
‎‏הב״ח כ׳ משה יוסף בן הר״ר‏‎ der Jüngling Mosche Josef, Sohn des Meisters, Herrn
‎‏זנוויל האן נפטר ביו׳ ש״ק ח׳‏‎ Sanwel Hahn, verschieden am Tage des heiligen Schabbat, 8.
‎‏אייר ונקבר למחרתו יו׳ א׳‏‎ 10 Ijar, und begraben am Tag darauf, Tag 1,
‎‏ך״ד לספירה התק״ם ליצירה‏‎ 24. (Tag der Omer)- Zählung 5540 der Schöpfung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben Samstag, 13.05.1780 ; begraben am nächsten Tag
Von seinen beiden Vornamen war der zweite, Josef, sein Rufname, weil die Anspielungen auf den Namen ausschließlich eben diesem gelten. Das shaa nennt nur Josef.
Zl 1: Zusammengesetztes Zitat als Chronostichon aus Gen 42,36 ("Josef ist nicht mehr ..." klagte Jakob, als ihm seine Söhne mitteilten, sie müßten Binjamin auch mit nach Ägypten nehmen, um dort das nötige Getreide zu erhalten) und Gen 5,24 (von Henoch gesagt).
Zl 2a: Gen 37,3; von Josef gesagt, den sein Vater Jakob "mehr als alle seine Söhne liebte" nicht nur weil er von seiner geliebten Frau Rachel geboren wurde sondern auch "des Alters Kind" war, ein Nachkömmling, das einem alten Vater geboren wurde, wie auch Isaak, der Sohn Abrahams es war (Gen 44,20).
Zl 2b: BerR 90,3, ebenfalls von Josef gesagt, als er 30jährig vor Pharao stand.
Zl 3a: Ijob 1,1.
Zl 3b: Zusammengesetztes Zitat aus Ps 119,136 (u.ö.) und 147,18 (u.ö.).
Zl 4: Ex 13,19 und Jos 24,32.
Zln 5b/6a: Spr 31,20, häufiger bei Frauen.
Zln 6b/7a: Lev 19,24.

Stilmittel

Reim auf -im in Zln 1-3 und 5-7, insbesondere Binnenreim auf -nim in Zl 2 und auf -lim in Zln. 6/7; Reim auf -rah in Zl 11.
Chronogramm in Zl 1, die Addition der Zahlenwerte der Buchstaben, die mit einem Punkt markiert sind, ergibt das Todesjahr 540.
Akrostichon in Zeilen 2-3: ‎‏יוסף‏‎ Josef

Beschreibung

Lage Planquadrate AG
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung leicht;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 1839, O 1710
shha (JG 73), S. 360, Nr. 3; gestorben in Hamburg, beigelegt links des ledigen Feiwesch, Sohn des Vorstehers Israel Hausen (Nr. hha-2249, O 1709).
Grunwald, S. 253, Nr. 1371a

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-05-14
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-53
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-53
(letzte Änderungen - 2013-05-16 15:47)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1780

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-53
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis