logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6033 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2493/6033]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-38
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-38: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-38

Name

Riwka bat Man Fredericia [08.2.1786]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏רכה בשנים בתולה‏‎ zart an Jahren, eine Jungfrau,
‎‏יקרה וישרה‏‎ teuer und aufrecht,
‎‏ביראת ה׳ וכשרון‏‎ in Gottesfurcht und Begabung
‎‏מעשי׳ היא מהוללה‏‎ 5 ihre Taten, sie wird gepriesen,
‎‏קול רעם וברד ואש‏‎ Donnerschall und verzehrenden Feuer-
‎‏מתלקחת‏‎ hagel
‎‏הרעים ה׳ פתא פתאום‏‎ ließ der Ewige donnern plötzlich, urplötzlich,
‎‏לעת בא פקודתה רבקה‏‎ als die Zeit kam ihrer Heimsuchung, Riwka,
‎‏בת כ״ה מן פרידריציא‏‎ 10 Tochter des geehrten Herrn Man Fredericia,
‎‏נפטרה בערב בעשור‏‎ verstorben abends am Zehnten
‎‏לחודש אדראשון‏‎ des Monats erster Adar
‎‏תק[ו״ם] לפ״ק תנצב״ה‏‎ sie wird auferstehen (546) der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 08.2.1786
Zl 1: Angeordnet zentriert im Rundbogenabschluss oberhalb des Textfeldes.
Zl 2: BerR 90,3.
Zln 3/5/7: Unterschiedlich weite Einrückung des Zeilenbeginns, so dass das o.g. Akrostichon deutlicher hervortritt.
Zln 6/8: Vgl. Ps 29,3.
Zl 12: Die Worte ‎‏אדר‏‎ und ‎‏ראשון‏‎ stehen zusammengezogen zu ‎‏אדראשון‏‎.

Stilmittel

Chronogramm in Zl 13 mit dem Zahlenwert 546.
Akrostichon in Zeilen 2, 4, 6, 8: ‎‏רבקה‏‎ Riwka

Beschreibung

Lage Planquadrate BF
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 1243, O 2220
shha (JG 73), S. 396, Nr. 4; die Jungrau, die Tochter des Meir Fredericia, gestorben in Hamburg, beigelegt links von Dwora Riwka, Gattin des Aharon, Sohn Lipman London (hha-0038, O 2219).
Grunwald, S. 245, Nr. 930 (Ribka, Jgfr. Man 10. Ad. 545!)

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-05-14
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-38
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-38
(letzte Änderungen - 2013-04-14 08:23)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1786

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-38
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis