logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6033 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2728/6033]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-9
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-9: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-9

Name

Naftali Hirz ben David Rintel [3.12.1792]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏נתן פזר לאביונ ··· ים‏‎ ›Freigebig gab er den Bedürftigen,‹
‎‏פתח ידיו לעני ···ים‏‎ öffnete seine Hand den Armen,
‎‏תורת אלקיו בלבו בתמיד ···ים‏‎ die Lehre seines Gottes war stets in seinem Herzen,
‎‏לזכר עולם יכתב‏‎ zu ewigem Gedenken wird er eingeschrieben
‎‏בספר הצדיק ···ים‏‎ 5 im Buche der Gerechten,
‎‏ישכון בטח בדד ···ים‏‎ ›er wird sicher wohnen, selbstsicher‹
‎‏ושאנן עד קץ הימ ···ים‏‎ und ›unbekümmert‹ bis ans ›Ende der Tage‹,
‎‏ה״ה המנהג (!) הר״ר נפתלי‏‎ es ist der Leiter, der Meister, Herr Naftali
‎‏הירץ בן דוד רינטל‏‎ Hirz, Sohn des David Rintel,
‎‏נפטר יו׳ ב ח״י כסליו‏‎ 10 verschieden Tag 2, 18. Kislev
‎‏ונקבר למחרתו תקנ״ג‏‎ und begraben am Tag darauf (des Jahres) 553
‎‏לפ״ק תנצב״ה‏‎ der kleinen Zählung. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 1: Ps 112,9  Zl 6: Dtn 33,28  Zl 7: Spr 1,33 | Zl 7: Dan 12,13

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 3.12.1792 ; begraben am nächsten Tag

Stilmittel

Reim auf -im in Zln 1-3,5-8 insbesondere auf -nim in Zln 1,2.
Akrostichon in Zeilen 1-4, 6: ‎‏נפתלי‏‎ Naftali

Beschreibung

Lage Planquadrate AG
Schrift vertieft
Zustand 2006 non in situ; oberer Abschluss fehlt (mindestens eine Schriftzeile); leichte Schädigungen (weiße Farbe) in Höhe Zln 5 bis 9, 11 und auf dem Sockel;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 4836, O 2626
shha (JG 73), S. 433, Nr. 17; der betagte, der Leiter, Hirz, Sohn des David Rintel, gestorben in Hamburg, beigelegt links vom betagten Mosche Bonn(hha-0008, O 2625).
Grunwald, S. 292, Nr. 3695

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-05-09
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-9
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-9
(letzte Änderungen - 2013-03-17 20:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1792

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-9
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis