logo epidat: epigraphische Datenbank


Frankfurt am Main, Battonnstraße 3874 inscriptions (1272-1828)

information   inscriptions   full-text-search   map   indices  
Inv.-Nr.:
year:
    «    [2155/3874]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text
top of the page

Name

Hindle bat Mosche Neuburg ⚭ Joswel Heidelberg? [13.06.1801]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏האשה חשובה הו״ה הזקינה מרת הינדלא אשת ה״ה הו״ה‏‎ Die angesehene Frau, die Züchtige und Anmutsvolle, die Betagte, Frau Hindle, Gattin des geehrten Herrn, des Teuren und Erhabenen,
‎‏כהר״ר יוזבל }היידל{בורג יצ״ו בת המנו׳ כ״ה משה נייאבורג ז״ל‏‎ des geehrten Meisters, Herrn Joswel Heidelberg, sein Fels und Erlöser behüte ihn, Tochter des Verstorbenen, des geehrten Herrn Mosche Neuburg, sein Andenken zum Segen,
‎‏]נפטרת[ ביום ש״ק ב׳ תמוז ונקברת למחרת׳‏‎ verschieden am Tag des heiligen Schabbat, 2. Tammus und begraben am darauf folgenden,
‎‏}יו׳ א׳ ג׳ הנ״ל{ תקס״א לפ״ק פ״ט אשה הגונה‏‎ Tag 1, 3. des oben genannten 561 der kleinen Zählung. Hier ist geborgen eine würdige Frau,
‎‏}במצותי׳ הית׳ נזהרה כשרה וכחנה ו{עשתה‏‎ 5 in ihren Geboten war sie achtsam, tadellos und wie Chana und sie tat
‎‏רצון קונה משכמת ומערבת לבהכ״נ להתפלל‏‎ den Willen ihres Schöpfers, frühmorgens und abends (macht sie sich auf) zur Synagoge zu beten
‎‏תפילתה בכוונה בית׳ הי׳ פתוחה וג״ח‏‎ ihr Gebet in Andacht, ihr Haus war offen, und (sie tat) Liebeswerk
‎‏לכל אשר אלי׳ פונה כפה פרשה לעניי׳‏‎ an jedem, der sich an sie wandte, und sie streckte ihre Hand aus den Armen
‎‏ולאביוני׳ בכל עת ועונה וחסד על לשונה‏‎ und den Bedürftigen zu jeder Zeit und allezeit, und milde Lehre auf ihrer Zunge.
‎‏ב״ז תנצב״ה{‏‎ 10 Um dessentwillen sei ihre Seele eingebunden in das Bündel des Lebens
 Oberkantenzeile
‎‏הינדלי א׳ יוזבל ]ה״ב?[ תקס״א ל׳‏‎ Hindle, Gattin des Joswel Heidelberg?, 561 der Zählung
top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben Samstag, 13.06.1801



Zl 2: Heidelberg, geschrieben etwa: heidlburg; Neuburg, geschrieben etwa: neiaburg.
Zl 3: Die Ergänzung nicht ganz sicher, aber von der Zahl der Buchstaben her möglich und analog zum ausgeschriebenen ‎‏נקברת‏‎ wahrscheinlich.
Zln 5b/6a: Vgl. bSan 42a.
Zl 6b: Vgl. 1 Sam 17,16 und die Auslegung dazu in bSot 42b.
Zln 6c/7a: Vgl. bBer 31a u.ö.
Zln 6-10: Zeilenaufteilung an der ungefähren Zeilenlänge orientiert und nicht nach Ho, da dort falsch angegeben.
Zln 8b/9a: Vgl. Spr 31, 20.
Zl 9b: Spr 31,26.

Abkürzung Tilden

top of the page

Stilmittel


Reim auf -ah in Zln 4-9.

top of the page

Beschreibung


Maße xxcm
Beschreibung Stele mit geradem Abschluß und scharriertem Rahmen. Das Schriftfeld schließt mit einem eingezogenen Rundbogen, darüber 2 Zln im Rahmen, dem Bogenverlauf angepaßt, darunter das Hauszeichen im Hochrelief.
Zustand Der Stein ist schräg von rechts oben Zl 3 nach links unten Zl 5 abgebrochen; verbleibendes Stück leicht verwittert.

top of the page

Zur Familie


Vater: Mosche Neuburg zu Kriegshaber
Gatte: Juzbel Oppenheim-Heidelberg S. Majer (ET 3.V.1813)
Kinder: Arzt Dr. Seligmann Oppenheim (ET 9.VII.1817)

top of the page

Quellen / Sekundärliteratur

sk, 52/12, Nr. 49


MF, S. 772, Nr. 1

ET 13.VI.1801
Ho 4374
HoNam. S. 713: Heidelburg, Hindle geb. Neuburg
HoEd: Zl 1 ‎‏מ׳‏‎, im Text ‎‏מרת‏‎; ‎‏הינדלי‏‎, im Text ‎‏הינדלא‏‎; ‎‏א׳‏‎, im Text ‎‏אשת‏‎. Zl 3 ‎‏נפ׳ יו׳ עש״ק‏‎, im Text ‎‏]נפטרת[ ביום ש״ק‏‎; ‎‏נק׳ למחר׳‏‎, im Text ‎‏נקברת למחרת׳‏‎.
HoSt 540

top of the page

Fotografien

  «   »

Andreas Hemstege

heutiges Foto
recto
heutiges Foto
recto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Frankfurt am Main, Battonnstraße, ffb-1295
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ffb-1295
(last modified - 2015-07-30 13:29)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

An dieser Stelle sollen ausgehend von der obigen Inschrift Einstiege/Ausstiege in den epigraphischen Gesamtbestand (30740 Inschriften) angeboten werden.

Inschriften des Jahres 1801

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

 

contact us
Creative Commons Lizenzvertrag
http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ffb-1295
is licensed under a
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict
letztes update: 2015-08-19
powered by
tustep-logo
TUSCRIPT modul