logo epidat: epigraphische Datenbank

menu IT epigraphy Steinheim-Institute contact us

Frankfurt am Main, Battonnstraße 3797 inscriptions (1272-1828)

information   inscriptions   full-text-search   map   indices  
Inv.-Nr.:
year:
    «    [2087/3797]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text
top of the page

Name

Eisek Rofe [28.08.1797]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏ה״ה כ״ה אייזק רויפא תקנ״ז ל׳ !‏‎ Es ist der geehrte Herr, Eisek Rofe, 557 der (kleinen) Zählung
‎‏היקר והנעלה הו״ה כ״ה אייזק בן המנו׳ כ׳ שלמה‏‎
‎‏רופא ז״ל נפטר אור ליו׳ ג׳ ונ׳ למחרת׳‏‎ Der Teure und der Erhabene, .. und .., der geehrte Herr Aisek, Sohn des Seligen, des geehrten Schlomo
‎‏ביו׳ הנ״ל זי״ן אלול תקנזי״ן ל׳ פ״ט עבור‏‎ Rofe, sein Andenken zum Segen, verschieden zu Beginn des Tages 3 und begraben am Tag darauf,
‎‏שהחזיק מנעוריו בתמתו ומאת ביותר !‏‎ 5 an eben jenem Tag, siebter Elul 597 der (kleinen) Zählung. Hier ist geborgen; dafür,
‎‏הכבוד וקבע עיתם לתורה ונשא ונתן !‏‎ daß er von Jugend an an seiner Lauterkeit festhielt und verachtete besonders?
‎‏באמונה פזר נתן לאביונ׳ וכל מעשיו‏‎ die Ehrung?, setzte feste Zeiten zum Toralernen und handelte und wandelte
‎‏הי׳ בהשכל ודעת לש״ש בשכר זה‏‎ in Treuen, großzügig gab er den Armen und all seine Taten
‎‏תנצב״ה עש״צ בגן אמן סלה !‏‎ waren mit Einsicht und Erkenntnis um des Himmels willen; zum Lohn dessen
top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben, Montag, 28.08.1797


Einige Unachtsamkeiten des Steinmetzen. In Zl 5 im dritten Wort wurden zwei Buchstaben vertauscht, in Zl 8 wurde ein Wort (Eden) vergessen. In Zl 4 kann der Fehler in der Vorlage liegen. Statt ‎‏מאס‏‎ wurde ‎‏מאת‏‎ geschrieben, in der Annahme, daß ein Wort mit einem ausgesprochenen s-Laut am Ende mit ‎‏ת‏‎ geschrieben wird, weil die mit ‎‏ת‏‎ am Ende geschriebenen Wörter in aschkenasische Aussprache mit s-Laut ausgesprochen werden.
Teile der Eulogie sind mit dem MF-Eintrag identisch.
Zl 4: der letzte Buchstabe auf den Rahmen.
Zl 5: der letzte Buchstabe auf den Rahmen.
Zl 5/6a: Vgl. bShab 31a
Zl 6: Ps 112,9. Der letzte Buchstabe auf den Rahmen.
Zl 6b/7: Zusammengesetzt aus Jer 3,15 (verädert) und Av 2,12

Abkürzung verschiedene Schleifen; Satztrenner:

top of the page

Beschreibung


Maße 84 x 57 x 18 cm
Beschreibung Text auch auf der Oberkante.
Hauszeichen Handschuh
Zustand gut erhalten. 5 Zln im Boden.

top of the page

Zur Person


Nach ET wohnte Aisek im Haus Rosenkranz. Auf dem Stein ist ein Handschuh dargestellt.

top of the page

Zur Familie


Vater: Schlomo Wallich-Rofe (nicht bei Ho, ET 3.VI.1749)
Mutter: Hindle T. Schlomo Wol (nicht bei Ho, ET 29.III.1767)
Gattin: Rechle T. Lejb Schloß (nicht bei Ho, ET 4.X.1810)
Kinder: unbekannt
Schwester: Täube G. Lemle Flörsheim (Nr. 0004, Ho 2919, ET 20.VIII.1757)

top of the page

Quellen / Sekundärliteratur

sk, (ET: 557=54)


MF, S. 725, Nr. 3 (ET: 770-4)

ET 29.VIII.1797
Dietz
Ho, Rabb S.
Ho 4254
HoNam S. 730: Rofe Eisik
HoEd: die Zeile auf der Oberkante fehlt. Zl 1 ‎‏המנוח‏‎, im Text ‎‏המנו׳‏‎. Zl 2 ‎‏למחרתו‏‎, im Text ‎‏למחרת׳‏‎. Zl 3 ‎‏לפ״ק‏‎, im Text ‎‏ל׳‏‎. Zl 4 ‎‏ומאס‏‎, wie es richtig wäre, im Text Rechtschreibfehler ‎‏ומאת‏‎. Zl 5 ‎‏עתים‏‎, wie es richtig wäre, im Text Verscheiber ‎‏עיתם‏‎. Zl 6 ‎‏לאביונים‏‎, im Text ‎‏לאביונ׳‏‎. Zl 8 ‎‏בגן עדן‏‎, im Text ‎‏בגן אמן סלה‏‎.
HoSt 148

top of the page

Fotografien

  «   »

Andreas Hemstege

heutiges Foto heutiges Foto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Frankfurt am Main, Battonnstraße, ffb-378
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ffb-378
(last modified - 2013-12-04 04:58)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

An dieser Stelle sollen ausgehend von der obigen Inschrift Einstiege/Ausstiege in den epigraphischen Gesamtbestand (26863 Inschriften) angeboten werden.

Inschriften des Jahres 1797

Inschriften mit ähnlichem Wortbestand

to be done ...

 

contact us
Creative Commons License
Valid XHTML 1.0 Strict
letztes update: 2014-01-31
powered by
tustep-logo
TUSCRIPT modul