logo epidat: epigraphische Datenbank

Frankfurt am Main, Battonnstraße 3875 Inschriften (1272-1828)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [1403/3875]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID ffb-1159
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Frankfurt am Main, Battonnstraße, ffb-1159: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?ffb-1159

Name

Awraham [06.10.1744]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏התורני כהר״ר אברהם בן כ״ה‏‎ Der Toragelehrte, der geehrte Meister, Herr Awraham, Sohn des geehrten Herrn
‎‏ליב פלעש ׃ ואברהם‏‎ Löb Flesch. Und Awraham
‎‏זקן בא בימים קובע‏‎ war alt und kam in die Jahre, festsetzend
‎‏עתים לתורה לילות‏‎ Zeiten für die Tora, Nächte
‎‏וימים נושא ונותן ב‏‎ 5 und Tage, handelnd und wandelnd in
‎‏אמונה שלמים ׃ נפט׳‏‎ vollkommener Treue, verschieden
‎‏ונקבר בשם טוב‏‎ und begraben in gutem Namen
‎‏ובנעמים ׃ ו׳ ג׳ א׳ דר״ח !‏‎ und in Annehmlichkeit am Tag 3, 1. des Neumondes
‎‏חשון תק״ה ל׳ תנצב״ה‏‎ Cheschvan 505 der Zählung. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben, Dienstag, 06.10.1744
Horovitz liest das Jahr ‎‏תק״ה‏‎ als ‎‏תק״ח‏‎ und ordnet deshalb die Inschrift auch im diesem Jahr ein.
Zl 2: ‎‏ליב‏‎, hier wiedergegeben als Löb.
Zl 2b/3a: Gen 24,1.
Zl 3b/4a: Vgl. bShab 31a.
Zl 5/6: Zeilenübergreifendes Wort.
Zl 5b/6a: Vgl. bShab 31a; bei ‎‏באמונה שלמים‏‎ keine Kongruenz des Adjektivs mit dem Substantiv, wohl um des Reimes willen.
Zl 8: Verschreiber: ‎‏ו׳‏‎ anstelle von ‎‏יו׳‏‎. (Vor dem ‎‏ו׳‏‎ ist Platz für ein ‎‏י‏‎, das vielleicht vergessen wurde.) Der 1. Tag des Neumondes war der letzte Tag des vorhergehenden Monats Tischri.
Abkürzung Schleifen, Kreise; Satztrenner: halbhoch gesetzte Kreise

Stilmittel

Reim auf -im in Zln 3, 5, 6 und 8.

Beschreibung

Beschreibung Hochrechteckige Stele mit zwei Voluten auf den Schultern des geschwungenen oberen Abschlusses. Schmaler scharrierter Rahmen, vertieftes Inschriftenfeld mit stark eingezogenem Bogenabschluß. Eine Kopfzeile, dem Bogenverlauf angepaßt, darunter im Halbrund das Hauszeichen, erhaben.
Hauszeichen Baum
Zustand Leichte Verwitterungen am Rahmen, ein schmaler Riß im Inschriftenfeld.

Zur Person

Er wohnte im Haus Birnbaum.

Zur Familie

Vater: neeman Lejb Flasche z. Birnbaum b. Mosche (ET 7.III.1719), der laut Dietz Mehlhändler war und seit 1660 im Haus zum Birnbaum wohnte.
Mutter: Tajche T. Dawid Kome (ET 11.IV.1720).
Er heiratete vor 1697 Made T. Tewle Scheuer (ET 31.V.1737) und nach deren Tod am 13.VIII.1737 die Witwe Judchen b. Dewle.
Kinder: Mosche Flasche z. Birnbaum (ET 13.1.1743) , dessen Tochter Gutle G. Juspa Honig ist (ET 7.VIII.1740, Ho 2349, 3383, Nr. ffb-1158); Zerle G. Mordechai Flasche z. Birnbaum (ET 17.IV.1729); Gutle G. Fajbesch Adler KaZ z. goldenen Herz (ET 4.VII.1778).
Bruder: Tewele S. Löb Flesch z. Birnbaum (ET 23.X.1738, Ho 2266, Nr. ffb-1157).

Quellen / Sekundärliteratur

sk, 26/3, Nr. 92
MF, S. 273, Nr. 2
ET 6.X.1744
Dietz, S. 81
Ho 2582
HoNam S. 706: Flesch, Abr.
HoEd: Zl 7 ‎‏ונקב׳‏‎, im Text ‎‏ונקבר‏‎. Zl 8 ‎‏ובנעימים‏‎, im Text ‎‏ובנעמים‏‎. Zl 9 ‎‏תק״ח לפ״ק‏‎, im Text ‎‏תק״ה ל׳‏‎.
HoSt 484

Fotografien

  «    »  

Andreas Hemstege

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Frankfurt am Main, Battonnstraße, ffb-1159
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ffb-1159
(letzte Änderungen - 2015-07-30 13:29)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1744

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=ffb-1159
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis