logo epidat: epigraphische Datenbank

Frankfurt am Main, Battonnstraße 3875 Inschriften (1272-1828)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [1757/3875]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID ffb-1032
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Frankfurt am Main, Battonnstraße, ffb-1032: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?ffb-1032

Name

[29.4.1771]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏האשה היקרה מרת שינלה אשת‏‎ Die teure Frau Schönle, Gattin
‎‏המנו׳ כ׳ ליב גאנץ ז״ל בת המנו׳ כ׳מר‏‎ des Verstorbenen, des geehrten Löb Gans, sein Andenken zum Segen, Tochter des Verstorbenen, des geehrten Herrn
‎‏גומפריכט פלעש ז״ל נפט׳‏‎ Gumprecht Flesch, sein Andenken zum Segen, verschieden
‎‏[ו]נקברת ביו׳ ב׳ ט״ו אייר‏‎ und begraben am Tag 2, 15. Ijjar
‎‏תקל״א לפ״ק פ״ט א״ח‏‎ 5 531 der kleinen Zählung. Hier ist geborgen die tüchtige Gattin,
‎‏}והגונה שבח{ה }מי יו{כל‏‎ und würdig, ihr Lob, wer könnte es
‎‏}להימנה ע״ז קונן המקוננים‏‎ aufzählen, darüber klagen die Wehklagenden,
‎‏שנפטר׳ רך בשנים‏‎ daß sie verschied zart an Jahren,
‎‏ב״ז תנצב״ה{‏‎ um dessentwillen sei ihre Seele eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 29.4.1771

Zl 1: ‎‏מרת‏‎, Frau, unübersetzt, da Dopplung. Schönle, geschrieben etwa: schinle, schinla.
Zl 2: Löb Gans, geschrieben etwa: lib ganz.
Zln 6b/7a: Vgl. Num 23,10.
Zl 8: Vgl. BerR 90,3.
Abkürzung Schleifen und Tilden

Stilmittel

Reim auf -nim in Zln 7/8.

Beschreibung

Maße xxcm
Beschreibung Stele mit umlaufendem Rahmen; das vertiefte Schriftfeld schließt mit einem eingezogenen Rundbogen, darüber zwei Kopfzeilen, dem Bogenverlauf angepaßt.
Zustand Der Stein ist unterhalb von Zl 6 abgebrochen; Zl 5 und der rechte Rahmen stark, sonst leicht beschädigt.

Zur Person

Schönle wohnte im Haus Trommel.

Zur Familie

Vater: Gumpricht Flasche zum Birnbaum S. Lejb (ET 3.VI.1756)
Mutter: Jentle aus Hanau T. Merdche (ET 12.I.1727)
Gatte: Lejb Gans S. Majer (ET 29.XII.1762)
Kinder: Jentle G. Schlome Bingen (dieser ET 5.I.1768); Jidle (Jette) G. Zelkle (Seligmann) Stiebel zum goldnen Faß (ET 1.XII.1826)

Quellen / Sekundärliteratur

sk, 38/2, Nr. 48
MF, S. 463, Nr. 3
ET 29.IV.1771
Ho 3414
HoNam. S. 708: Gans, Schönle geb. Flesch
HoEd: Zl 4 ‎‏יום‏‎, im Text ‎‏יו׳‏‎.
HoSt 301

Fotografien

  «    »  

Andreas Hemstege

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Frankfurt am Main, Battonnstraße, ffb-1032
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ffb-1032
(letzte Änderungen - 2013-12-04 04:58)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1771

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=ffb-1032
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis