logo epidat: epigraphische Datenbank

menu IT epigraphy Steinheim-Institute contact us

Frankfurt am Main, Battonnstraße 3798 inscriptions (1272-1828)

information   inscriptions   full-text-search   map   indices  
Inv.-Nr.:
year:
    «    [384/3798]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text
top of the page

Name

Rachel Hindchen bat Jizchak ∞ Wolf Kohen [14.6.1609]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏[... הינד]כן אשת הר״ר וואל[ף] כהן‏‎ ... Hindchen, Gattin des geehrten Herrn Wolf Kohen
‎‏.״. לה כתר‏‎ ... (ist ihr?) eine Krone
‎‏תהלה? עברת איל״ה‏‎ des Lobes ist vergänglich?, (wie) eine flinke Hindin
‎‏שלוחה לבית משמרת‏‎ (hielt sie) Wacht über das Haus,
‎‏[...]ן במעשיה וכו‏‎ 5 ... (ist?) in ihren Werken und sie ist tugend-
‎‏שרת ׃ כחבר היא אש‏‎ haft, wie ein Gelehrter ist auch sie eine
‎‏ה חוברת ׃ הרבנית‏‎ gelehrte Frau, die Rabbinersgattin
‎‏רחל הינדכן בת ר׳‏‎ Rachel Hindchen, Tochter des Herrn
‎‏יצחק ז״ל נפטרת ׃ יום‏‎ Jizchak, sein Andenken zum Segen ist verschieden, Tag
‎‏א׳ י״ב סיון שס״ט לפ״[ק?]‏‎ 10 1, 12. Siwan 369 der kleinen Zählung
‎‏[... נקברת] ׃ תנצב״ה‏‎ (... wurde sie begraben.) Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben, Sonntag, 14.6.1609


Zl 3: ‎‏אילה‏‎, zu Deutsch die Hirschkuh, Hindin, ist hervorgehoben als Anspielung auf den Namen Hindchen.
Zln 3b/4a: Gen 49,21.
Zln 5/6: Zeilenübergreifendes Wort.
Zln 6/7: Zeilenübergreifendes Wort.
Zln 6-7: Angelehnt an einen feststehenden Ausdruck nach bShevu 30b: Die Frau eines Gelehrten gleicht in ihrer Stellung und in ihrem Wissen einem Gelehrten.

Abkürzung Raute; Satztrenner: Doppelpunkt

top of the page

Stilmittel


Reim auf -eret in Zeilen 2 bis 11.

top of the page

Beschreibung


Beschreibung Rechteckige Stele mit geradem Abschluß. Das vertiefte Schriftfeld hat eine gekehlten Rahmen und schließt trapezförmig ab, darüber ist eine Zeile.
Zustand Der obere Abschluß ist beschädigt, das Schriftfeld weist leichte bis mittlere Verwitterungsspuren auf.

top of the page

Zur Person


Hindchen wohnte im Haus zum Storch.

top of the page

Zur Familie


Vater: Jizchak
Mutter: unbekannt
Gatte: Wolf S. Amschel KaZ (Nr.0957, Ho 451, ET 2.X.1611)
Kinder: Awraham zum Storch (Ho 548, ET 24.VIII.1626); Sanwil (Nr.?, Ho?, ET 21.VI.1632 [fehlt!!!])

top of the page

Quellen / Sekundärliteratur

sk, S. 24, Nr. 170 (Erwähnung des Grabmals von Hindchen im Eintrag des Sohnes Awraham)



ET 14.VI.1609
Dietz, S. 303 (Gatte)
Ho 423
HoNam S. 702: Hindchen Cohn
HoEd: Zl 1 Der Anfang fehlt auch bei Ho; Zl 7 ‎‏החוברת‏‎, im Text ‎‏חוברת‏‎; Zl 9 Der Vatersnamen fehlt bei Ho; Zl 11 Der Anfang fehlt bei Ho.
HoSt 1312

top of the page

Fotografien

  «   »

Andreas Hemstege

heutiges Foto
recto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Frankfurt am Main, Battonnstraße, ffb-944
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ffb-944
(last modified - 2013-12-04 04:58)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

An dieser Stelle sollen ausgehend von der obigen Inschrift Einstiege/Ausstiege in den epigraphischen Gesamtbestand (28964 Inschriften) angeboten werden.

Inschriften des Jahres 1609

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

 

contact us
Creative Commons Lizenzvertrag
http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ffb-944
is licensed under a
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict
letztes update: 2014-12-03
powered by
tustep-logo
TUSCRIPT modul