logo epidat: epigraphische Datenbank

menu IT epigraphy Steinheim-Institute contact us

Frankfurt am Main, Battonnstraße 3798 inscriptions (1272-1828)

information   inscriptions   full-text-search   map   indices  
Inv.-Nr.:
year:
    «    [27/3798]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text
top of the page

Name

Ascher? ben Schmuel? [1375]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏האב[ן]‏‎ Dieser
‎‏הזאת א[שר]‏‎ Stein, welcher
‎‏הוקם לר[אש]‏‎ errichtet wurde zu Häupten
‎‏ר׳ אש[ר]? [...]‏‎ des Herrn Ascher? ...
‎‏שמ[ואל]? [...]‏‎ 5 Schmuel? ...
‎‏בש[בת]? [...]‏‎ am Schabbat? ...
‎‏[ ...] ת[נ?]צ[ב״ה]?‏‎ Seine Seele? sei eingebunden in das Bündel des Lebens?
top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben um 1375 (?), ;


Die Datierung der Inschrift ist schwierig und muß spekulativ bleiben. Die Kopfformel ‎‏האבן הזאת הוקם‏‎, einschließlich kleine Abweichungen findet sich in Inschriften der zweiten Hälfte des 14. Jhs. (Nr. ffb-2256 von 1363, Ho 37 von 1381, Nr. 3085 von 1382, Ho 45 von 1384), zwischen 1460 und 1470 (Nr. ffb-0667 von 1461, Nr. 0645 von 1463, Nr. 2291 von 1467) und zu Beginn des 16. Jhs. (Nr. ffb-0738 von 1514). Ganz in der Nähe unseres Steines (HoSt 103) steht ein Grabmal von 1514 (Nr. ffb-0771, HoSt 102/1). Stein- und Buchstabenform ähneln Grabmale um 1375 (Nr. ffb-2279 von 1371, Nr. 2282 von 1374, Nr. 2283 von 1376). Wir wollen Letzterem als Kriterium annehmen, zumindest solange keine andere begründete Datierung zu überzeugen vermag.
Zln 1-3: Vgl. Gen 22,18.
Zln 4-6: Die Ergänzungen sind nicht sicher.

Abkürzung Punkt(?); Satztrenner: Vermutlich keine.

top of the page

Beschreibung


Beschreibung Stele mit rundbogigem Abschluß und eingetieftem Schriftfeld.
Zustand Der Stein ist abgebrochen und liegt. Der linke Bereich des Schriftfeldes fehlt. Der Stein war sehr wahrscheinlich schon Ende des vorigen Jhs. stark beschädigt, denn Ho konnte ihn nur fragmentarisch lesen.

top of the page

Zur Familie


Vater: Schmuel(?)

top of the page

Quellen / Sekundärliteratur



ET Bd Reste (Ho 5519)
Ho 5519
HoNam S. ?
HoEd: Zl 4 ‎‏האשה‏‎, wir lesen ‎‏ר׳ אש[ר]?‏‎.
HoSt 103

top of the page

Fotografien

  «   »

Andreas Hemstege

heutiges Foto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Frankfurt am Main, Battonnstraße, ffb-772
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ffb-772
(last modified - 2010-09-02 15:13)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

An dieser Stelle sollen ausgehend von der obigen Inschrift Einstiege/Ausstiege in den epigraphischen Gesamtbestand (27102 Inschriften) angeboten werden.

Inschriften des Jahres 1375

Inschriften mit ähnlichem Wortbestand

to be done ...

 

contact us
Creative Commons Lizenzvertrag
http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=ffb-772
is licensed under a
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict
letztes update: 2014-06-28
powered by
tustep-logo
TUSCRIPT modul