logo epidat: epigraphische Datenbank

Nettetal-Kaldenkirchen, Akazienweg 14 inscriptions (1906-1941)

information   inscriptions   map   indices   Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [2/14]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e32-5
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Nettetal-Kaldenkirchen, Akazienweg, e32-5: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e32-5

Name

Samuel Sanders [11.11.1919]          

Diplomatische Transkription

Hier ruht in Gott
unser lieber Vater
Samuel Sanders
geboren den 12. November 1853
5 gestorben den 11. November 1919

Kommentar

Datierung Geboren 12.11.1853; gestorben 11.11.1919
Da dieser Friedhof erst 1924 angelegt wurde, stammt der Grabstein vermutlich vom Vorgängerfriedhof an der Jahnstraße.

Beschreibung

Beschreibung Kleine Stele mit geschweiftem Rundbogenabschluß und scharriertem Rand.
Zustand 1985: Gut erhalten. 2008: Unverändert.

Quellen / Sekundärliteratur

Peters, S. 181: Sanders, Samuel, 1853-1919.

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
recto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Nettetal-Kaldenkirchen, Akazienweg, e32-5
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e32-5
(last modified - 2011-08-03 13:37)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1919

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e32-5
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis