logo epidat: epigraphische Datenbank

Duisburg-Mattlerbusch 62 Inschriften (1806-1948)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [7/62]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID du6-7012
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Duisburg-Mattlerbusch, du6-7012: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?du6-7012

Name

Fromet bat David ⚭ Zwi (Frau Ww. Herm. Isaac Flora geb. Canters) [13.09.1879]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏אשה יראת אלהים היא תתהלל‏‎ ›Eine Frau, die den Ewigen ehrfürchtet, sie sei gepriesen‹
‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏אשת חיל צדקה עשתה‏‎ ›die tüchtige Gattin‹, Wohltätigkeit übte sie
‎‏כל ימיה בדרך ישרה‏‎ all ihre Tage, den rechten Weg
‎‏הלכה ומצות ה׳ שמרה‏‎ 5 ging sie und ›die Gebote des Ewigen wahrte sie‹,
‎‏פועלת טוב וחננת דלים‏‎ Gutes wirkend ›und den Geringen zugetan‹,
‎‏ה״ה היקרה וחשבה מרת‏‎ es ist die Teure und Angesehene, Frau
‎‏פרומט בת ר׳ דוד‏‎ Fromet, Tochter des Herrn David,
‎‏אשת הר״ר צבי בר יצחק‏‎ Gattin des Meisters, Herrn Zwi, Sohn des Jizchak,
‎‏מתה ביום ש״ק כ״ה אלול‏‎ 10 gestorben am Tage des heiligen Schabbat, 25. Elul,
‎‏ונקברת ביום ג׳ כ״ח בו‏‎ und begraben am Tag 3, 28. desselben
‎‏שנת תרל״ט לפ״ק‏‎ des Jahres 639 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
Hier ruht
Frau Ww. Herm. Isaac 15
Flora geb. Canters
geboren zu Goch am 29. Juli 1809,
gestorben am 13. September 1879.

 

 Zl 1: Spr 31,30  Zl 3: Spr 31,10  Zl 5: Nach Dtn 5,26  Zl 6: Spr 19,17

Kommentar

Datierung Geboren 29.07.1809; gestorben Samstag, 13.09.1879 ; begraben am dritten Tag

Beschreibung

Maße 125 x 67,5 x 24
Lage Grabstein vom alten Ruhrorter Friedhof (F 2); heute auf dem Friedhof in Mattlerbusch
Beschreibung Hochrechteckige Stele mit eingetieftem rundbogigem Schriftfeld mit umlaufender gedrehter Rahmung, auf der Schauseite gemeißelter hebräischer Text. Auf der Rückseite deutscher Text in Fraktur. (Vgl. auch das Grabmal der Gattin, Nr. du6-7010.)

Zur Person

Fromet, die mit bürgerlichem Namen Flora hieß, war die Frau von Hermann Isaac und wurde im Jahr 1877 in einem Verzeichnis der Bürgermeisterei Ruhrort unter dem Namen Wwe. Hermann Isaac als Kauffrau ("Kaufmännin") mit Wohnsitz in der Landwehrstraße 16 im Hause des 40jährigen Kaufmanns, Bankiers und Ruhrorter Vorstandsvorsitzenden Samuel Bielefeld angeführt (vielleicht ihr Schwiegersohn?).

Zur Familie

Gatte: Hermann Moses (Ruhrort, 10; heute jüdischer Friedhof Duisburg-Mattlerbusch, Grabstein Nr. du6-7010)

Quellen / Sekundärliteratur

vR.: Isaac, Hermann (Wwe.) / Isaac, Flora / Canters, Flora: 461, 530

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
recto
heutiges Foto
Detail
heutiges Foto
Detail
heutiges Foto
Detail

Nathanja Hüttenmeister

heutiges Foto
recto
heutiges Foto
recto
heutiges Foto
verso
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Duisburg-Mattlerbusch, du6-7012
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=du6-7012
(letzte Änderungen - 2010-06-29 14:04)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1879

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=du6-7012
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis