logo epidat: epigraphische Datenbank

Bingen 880 Inschriften (1602-1968)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [413/880]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bng-110
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bingen, bng-110: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bng-110

Name

Schlomo ben Gimpel [2.12.1850]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏האיש היקר והנכבד‏‎ der teure und geehrte Mann,
‎‏כ׳ שלמה בן כ׳ גימפל ז״ל‏‎ der geehrte Schlomo, Sohn des geehrten Gimpel, sein Andenken zum Segen.
‎‏נפט[ר] ביום ב׳ ך״ז כסלו‏‎ Verschie[den] am Tag 2, 27. Kislev
‎‏ו[נקבר ביום ג׳ ך״]ח כסלו‏‎ 5 und [begraben am Tag 3, 2]8. Kislev
‎‏}תרי״א{ [ל]פ[״ק]‏‎ {611} [nach kleiner] Zählung.
‎‏...‏‎ ...
‎‏...‏‎ ...
‎‏...‏‎ ...
‎‏...‏‎ 10 ...
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 2.12.1850

Beschreibung

Maße 103 x 57 x 11 cm
Material Sandstein
Beschreibung eingezogener rundbogiger Abschluß, breiter scharrierter Rahmen. Zln 7-10 waren sicher in deutscher Schrift, vgl. dazu den nach dem selben Muster gearbeiteten Grabstein der Mutter.
Abkürzungszeichen Zickzacklinie, Tilde
Zustand stark verwittert, besonders ab Zl 4

Zur Person

Der Weinhändler Schlomo, mit bürgerlichem Namen Salomon Nathan, wurde 1807 in Horrweiler geboren. In erster Ehe war er mit Blondine (Bellandine) Oppenheimer aus Oberingelheim verheiratet, die schon 1836 starb. Daraufhin heiratete er am 31.12.1837 ihre Schwester Judith.
Er starb am 2.12.1850 um 2.00 Uhr nachts im Haus An der Nahe 193.

Zur Familie

Vater: Markus Gimpel Nathan, gest. 1825 in Horrweiler
Mutter: Sara, geb. Salomon, gest. 1849 (Nr. bng-0111)
Gattinnen: 1. Blondine, geb. Oppenheimer, gest. 1836; 2. Judith, geb. Oppenheimer
Kinder: aus 1. Ehe: Emma, geb. 1833; Gustav, geb. 1835; Sophie, geb. 1836; aus 2. Ehe: Auguste Mathilde, geb. 1839

Quellen / Sekundärliteratur

Bingen S 125 / 1850
FR I 3583

Fotografien

  «    »  

Andreas Hemstege

heutiges Foto
1992
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bingen, bng-110
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bng-110
(letzte Änderungen - 2013-07-27 11:17)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1850

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bng-110
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis