logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [764/957]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-817
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-817: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-817

Name

Minna ⚭ Josef Fleischmann (Minna Fleischmann geb. Weil) [30.09.1909]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏האשה החשובה והצדקת‏‎ die angesehene Frau und die Gerechte,
‎‏אשת חיל ותפארת בעלה‏‎ ›die tüchtige Gattin‹ und Zierde ihres Gatten,
‎‏היא מ׳ מיננא אשת כ׳ יוסף‏‎ sie ist Frau Minna, Gattin des geehrten Josef
‎‏פֿליישמאנן‏‎ 5 Fleischmann,
‎‏מתה במבחר שנותיה‏‎ gestorben im ihren besten Jahren
‎‏א׳ דסכות תר״ע לפ״ק‏‎ 1. (Tag) des Laubhüttenfestes 670 der kleinen Zählung.
‎‏פעלה טוב כל ימיה ויום‏‎ Gut wirkte sie all ihre Tage, und Tag
‎‏ולילה עבדה את ה׳, מעשיה‏‎ und Nacht diente sie dem Ewigen, ihre Taten
‎‏לא ישכחו וזכרונה לא יסוף‏‎ 10 werden nicht vergessen ›und ihr Andenken möge nicht enden‹.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Postament
Dem Andenken
unserer innigstgeliebten Gattin,
zärtlichsten Mutter u. besten
Tochter u. Schwester 15
Frau Minna Fleischmann,
geb. Weil
geb. am 11. Okt. 1879, gest. am 30. Sept. 1909.
Ruhe sanft, Friede, Dein Lohn!

 

 Zl 3: Spr 31,10  Zl 10: Est 9,28

Kommentar

Datierung Geboren 11.10.1879; gestorben Donnerstag, 30.09.1909

Beschreibung

Steinmetz W. Burkhardt, Altstadt.

Zur Person

Minna Fleischmann geb. Weil war verheiratet mit dem Handelsmann bzw. Kaufmann Josef Fleischmann. 1903 wurde ihr Sohn Max geboren, im März 1909 kam in Nürnberg der Sohn Albert zur Welt. Minna Fleischmann starb im Alter von knapp 30 Jahren an "Urämie".
Max Fleischmann wurde 1942 nach Izbica deportiert und ermordet.

Zur Familie

Gatte: Josef Fleischmann (Grabstein Nr. bay-0886)

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Max Fleischmann ─ ‎‏יד ושם‏‎ Yad Vashem: Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer, 3799967 ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 866640

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 817: Frau Mine ­Fleischmann · 1909 · 3. Reihe

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-07-07
recto
heutiges Foto
2009-07-16
Steinmetz
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-817
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bay-817
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1909

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bay-817
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis