logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [216/957]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-397
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-397: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-397

Name

Rachel ⚭ Hirz Koppel (Regina ­Herzstein) [13.09.1829]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏הא״ח מרת ראכל‏‎ ›die tüchtige Gattin‹, Frau Rachel,
‎‏אשת כ״ה הירץ קאפל‏‎ Gattin des geehrten Herrn Hirz Koppel,
‎‏נפטרת יום א׳ ט״ז אלול‏‎ verschieden Tag 1, 16. Elul
‎‏תקפ״ט‏‎ 5 589.
‎‏[תנ]צב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2: Spr 31,10

Kommentar

Datierung Gestorben Sonntag, 13.09.1829
Möglicherweise ist es kein Zufall, dass der Giebel des Grabsteins von Regina Herzstein eine Herzform andeutet - eine Giebelform, die sich weitgehend identisch nur noch ein weiteres Mal auf diesem Friedhof findet, auf dem Grabstein der 1864 gestorbenen Jungfrau Fanny Karpeles (Grabstein Nr. bay-0497). Allerdings geht der Name Herzstein nicht auf "Herz", sondern auf den Namen "Hirz" von "Hirsch" zurück, die deutsche Parallele zum hebräischen Zwi und dem biblischen Namen Naftali, verglich doch Jakob seinen Sohn Naftali mit einem springenden Hirsch (Gen 49,21).

Beschreibung

Zustand Verwitterung mittel; Beschädigung leicht

Zur Person

Die 1777 geborene Regina Rachel, Tochter von Wolf Kirchberg, war verheiratet mit dem armen Handelsmann und "Cultusdiener" Herz Koppel Herzstein, der "gewöhnlich bey seinen Verwandten auf Reisen" war. Im Jahr 1800 wurde ihre erste Tochter Nette geboren, die sich durch "Verfertigung von feinen ... Handarbeiten" ernährte und Simon Fechheimer in Bayreuth heiratete. 1802 kam der Sohn Koppel zur Welt, 1804 Dina Dora, 1806 Heumann Chajim, 1809 Esther und 1812 Jette. Rachel Herzstein starb im Alter von 51 Jahren durch "Selbstentleibung mittels Ertrinken infolge melancholischen Anfalls".

Zur Familie

Gatte: Herz Herzstein (Grabstein Nr. bay-0483)
Kinder: Koppel Herzstein (Grabstein Nr. bay-0303; Dora Herzstein (Grabstein Nr. bay-0122); Ester Herzstein (Grabstein Nr. bay-0658); Jette Herzstein (Grabstein Nr. bay-0680)
Schwiegersohn: Simon Fechheimer (Grabstein Nr. bay-0682)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 397: Rachel, Ehefrau des Herz Koppel ­Herzstein · 1829

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-05-20
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-397
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bay-397
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1829

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bay-397
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis