logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [33/957]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-384
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-384: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-384

Name

Zwi Hakohen (Hirsch Sänger) [25.11.1793]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏מעשי ידיו‏‎ ›Der Werke der Hände‹
‎‏הטמון פה לחוג לזכרון‏‎ des hier Begrabenen wird feierlich gedacht,
‎‏כהררי קדם קולו עם הגרון‏‎ ›den Bergen des Morgenlandes‹ gleich ist die Stimme aus seinem Halse,
‎‏צבי לצדק חבצלת השרון‏‎ Zwi , Zierde der Gerechtigkeit, ›die Lilie Scharons‹,
‎‏הכהן בעבודתו הסר חרון‏‎ 5 der Kohen, der Priester, mit seinem Dienst beschwichtigt er Zorn,
‎‏ש״ץ ונאמן לעדת ישורן‏‎ Vorbeter und Beglaubigter der ›Gemeinschaft Jeschurun‹,
‎‏סופר בקי ביתר וחסרון‏‎ ›ein kundiger Schreiber in der vollen und defekten (Schreibweise der Worte) ‹.
‎‏נפטר יום ב׳ כ״א כסליו תקנ״ד‏‎ verschieden Tag 2, 21. Kislev 554.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 1: Ps 111,7  Zl 3: Num 23,7  Zl 4: Hld 2,1  Zl 6: ein Beiname Israels nach Dtn 32,15  Zl 7: nach bKid 30a

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 25.11.1793
Die Eulogie hebt die vielen Gemeindeämter von Hirsch Sänger hervor: Er war Vorsänger, ein Amt, dem er auch seinen Familiennamen verdankte, sowie Beglaubigter der Gemeinde und ein kundiger Schreiber. Die komplizierte und aufwändige Aufgabe eines Schreibers bestand in der Herstellung von Torarollen sowie den Gebetstexten für Mesusot, den Kapseln an den Türpfosten, und den Tefillin, den Gebetskapseln, Hirsch Sänger diente aber wohl auch als eine Art Gemeindesekretär.

Stilmittel

Reim Durchgehender Reim auf -ron in Zln 2-7
Akrostichon in Zeilen 3-6: ‎‏כהרר צבי הכהן שץ‏‎ geehrten Meisters Herrn  Zwi Hakohen Vorbeter 

Beschreibung

Symbol Segnende Hände
Zustand Verwitterung leicht; Beschädigung leicht

Zur Person

Der Vorsänger Zwi Hirsch KaZ, auch Hirsch Abraham, entsprechend seines Amtes Hirsch Sänger genannt, diente seiner Gemeinde als Vorsinger, Beglaubter und "Zehen Gebothschreiber" und beglaubigte in dieser Funktion z.B. auch 1769 das Testament des Bayreuther Hofbankiers und Gemeindegründers Moses Seckel. Hirsch Sänger war verheiratet mit Lea Treinle. Zwei Kinder sind in Bayreuth nachgewiesen: der 1769 geborene Sohn Nathan und die Tochter Rebecca Riwka.

Zur Familie

Gattin: Lea Treinle, Gattin von Hirsch Sänger (Grabstein Nr. bay-0383)
Sohn: Natan Sänger (Grabstein Nr. bay-0390)
Tochter: Riwka, Tochter von Zwi Hirsch KaZ Sänger (Grabstein Nr. bay-0385)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 384: Hirsch ­Sänger, Vorsänger · 1794 A. Eckstein: Geschichte der Juden im Markgrafentum Bayreuth, Bayreuth 1907, S. 115.

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-05-20
recto
heutiges Foto
2009-05-20
Fragment
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-384
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bay-384
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1793

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bay-384
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis