logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [292/957]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-304
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-304: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-304

Name

Nendle ⚭ Jaakow Gunzenhäuser (Nette ­Gunzenhäuser geb. Löwenthal) [27.04.1842]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ש‏‎ Hier ruht
‎‏נענדלע אשת כ״ה יעקב‏‎ Nendle, Gattin des geehrten Herrn Jaakow
‎‏גונצענהייסער נפטרת יום‏‎ Gunzenhäuser, verschieden Tag
‎‏ד׳ י״ז אייר תר״ב‏‎ 4, 17. Ijar 602.
‎‏במנוחה נכונה תישן בקברה עפרה‏‎ 5 In wahrer Ruhe schlafe in ihrem Grab ihre Asche
‎‏ובגן עדן תהיה לנצח נשמתה‏‎ und im Garten Eden sei in Ewigkeit ihre Seele.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Frau Nette Gunzenhäuser
Geb. Löwenthal
gest. 27. April 1[8]4[2] 10

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 27.04.1842
Die Inschriften geben keinerlei Hinweis auf das mit 38 Jahren noch recht junge Alter der achtfachen Mutter.

Stilmittel

Reim auf -a in Zln 5-6.

Beschreibung

Ornament florale Verzierung
Zustand Verwitterung leicht

Zur Person

Nette(l), auch Nettchen, wurde am 1. Januar 1804 in Bayreuth geboren als Tochter des Handelsmanns Baruch Löwenthal und der Sara geb. Heumann. 1822 heiratete sie den Bayreuther Handelsmann Jacob Gunzenhäuser. 1823 wurde ihr Sohn Hirsch geboren, 1824 der Sohn Löw und 1826 Wolf, der "Advokat" in Fürth wurde. 1827 kam Heimann Chajim zur Welt, der nach Amerika auswanderte, ebenso wie seine Geschwister, die 1830 geborene Flora Fradel, die 1833 geborene Dorette Treinle und 1838 geborenen die Zwillinge Clementine und Hedwig. Nette Gunzenhäuser starb im Alter von 38 Jahren ab "Abzehrung".

Zur Familie

Vater: Baruch Löwenthal (Grabstein Nr. bay-0461)
Mutter: Sara Löwenthal (Grabstein Nr. bay-0443)
Gatte: Jacob Gunzenhausen (Grabstein Nr. bay-0296)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 304: Nette, Ehefrau des Jakob ­Gunzenhäuser · 1842

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-05-19
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-304
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bay-304
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1842

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bay-304
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis