logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [181/957]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-300
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-300: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-300

Name

Vögle bat Wolf Gunzenhäuser (Fanny ­Gunzenhäuser) [23.12.1822]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏הנערה הבתולה הצנועה‏‎ das Mädchen, die züchtige
‎‏והחסודה חכמה וטובת‏‎ und anmutsvolle Jungfrau, klug und ›von gutem
‎‏שכל מ׳ פיגלה בת כ״ה‏‎ Verstand‹, Frau Vögle, Tochter des geehrten Herrn
‎‏וואלף ג״ה הלכה‏‎ 5 Wolf Gunzenhäuser, sie ging
‎‏לבית וועד לכל חי‏‎ ›ins Haus der Versammlung alles Lebenden‹
‎‏ונפטרת בשם טוב‏‎ und verschied ›mit gutem Namen‹
‎‏יום ב׳ ט׳ טבת תקפ״ג‏‎ am Tag 2, 9. Tewet 583.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3f: 1Sam 25,3  Zl 6: Nach Ijob 30,23  Zl 7: bBer 17a

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 23.12.1822
Abkürzung Der abgekürzte Familienname wurde entsprechend der Angabe in den Registern aufgelöst.

Beschreibung

Ornament gestalterische Verzierung
Zustand Beschädigung: Das Grabmal war in mehrere Teile zerbrochen und wurde wieder zusammengesetzt.

Zur Person

Fanny wurde am 7. April 1801 in Bayreuth geboren als Tochter des 1774 in Bayreuth geborenen armen Wolf Kronfeld, auch Kronberg und Gunzenhäuser, Sohn von Hirsch Gunzenhäuser, der am 31. Dezember 1796 Schutz in Bayreuth erhalten hatte, und der 1778 geborenen Gustine Gutta Gitel Güttel, eine geborene Austerlitz aus Königsberg. Sie starb ledig im Alter von 22 Jahren an "Wassersucht"; ihre Eltern und ihre drei älteren Geschwister Esther, Lotte und Isaac zogen nach Wien.

Zur Familie

Großvater: Hirsch Gunzenhäuser (Grabstein Nr. bay-3299)
Großmutter: Fradel Gunzenhäuser (Grabstein Nr. bay-0291)
Bruder: Isaac Kronberger (Gunzenhäuser) (Grabstein Nr. bay-0652)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 300: Fanny, Tochter des Wolf ­Gunzenhäuser · 1822

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-05-19
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-300
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bay-300
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1822

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bay-300
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis