logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [90/957]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-222
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-222: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-222

Name


Tirza bat Meschullam ⚭ David Halevi aus Burgkunstadt [09.06.1806]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏האשה חשובה הצנועה‏‎ die angesehene Frau, die Züchtige
‎‏והחסודה תרצה ב״ה משולם‏‎ und Anmutsvolle, Tirza, Tochter des Herrn Meschullam,
‎‏אשת כ״ה דוד הלוי מב״ק‏‎ Gattin des geehrten Herrn David Halevi aus Burgkunstadt,
‎‏נפטרת ביום ב׳ כ״ג סיון‏‎ 5 verschieden am Tag 2, 23. Sivan
‎‏תקס״ויו לפ״ק‏‎ 566 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 09.06.1806

Beschreibung

Ornament gestalterische Verzierung
Zustand Verwitterung leicht

Zur Person

Tirza, auch Terz und Terzla, Tochter von Meschullam, war die Gattin des Bayreuther Handelsmanns David Burgkundstadt und Mutter von mindestens vier Kindern: Ihr Sohn Madel/Model war 1796 30 Jahre alt und "enthält sich noch in der Fremde in Diensten", der Sohn Susmann war 27 Jahre alt, der Sohn Isaac 22 und die Tochter Schönel (= Jeanette) 16 Jahre alt. Tirza starb im Alter von 68 Jahren an "Wahnsinn".

Zur Familie

Gatte: David Burkunstadt (Grabstein Nr. bay-0235)
Kinder: Jeanette Schejndel bat David Burkundstadt (Grabstein Nr. bay-0124), Isaac David Burgkunstadt (Grabstein Nr. bay-0125), Sussmann Strauß (Grabstein Nr. bay-0210)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 222: Terz, Ehefrau des David ­Burgkunstadt · 1806

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-05-14
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-222
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bay-222
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bay-222
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis