logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [47/957]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-17
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-17: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-17

Name

Krönle ⚭ Mordechai Tachauer SeGaL (Krönle ­Dachauer) [07.10.1797]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏היולדת אשת חיל מ׳ קרינלא‏‎ die Wöchnerin, ›die tüchtige Gattin‹ , Frau Krönle,
‎‏אשת כ״ה מרדכי טאכי׳ סג״ל‏‎ Gattin des geehrten Herrn Mordechai Tachauer SeGaL,
‎‏קרבה לביתה עני וחלכה‏‎ sie holte in ihr Haus den Armen und den Bedrängten,
‎‏רחוק מפנינים מכרה היה‏‎ 5 ›kostbarer als Perlen ist ihr Wert gewesen‹ ,
‎‏ידעה להרים בעם בעלה‏‎ sie verstand es, ihren Gatten im Volk emporzuheben,
‎‏נהי קראו כולם במיתתה‏‎ Wehe schrieen alle, als sie starb,
‎‏לב טוב פה היתה‏‎ ein gutes Herz ist sie hier gewesen,
‎‏אבל מות את חטבתה‏‎ doch der Tod, der fällte sie,
‎‏נפטרת בש״ק א׳ דחה״מ סכות‏‎ 10 verschieden am heiligen Schabbat, 1. der Zwischenfeiertage des Laubhüttenfestes
‎‏תקנ״ח תנצב״ה‏‎ 558. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2: Spr 31,10  Zl 5: Spr 31,10

Kommentar

Datierung Gestorben Samstag, 07.10.1797
Die Wöchnerin Krönle, die für ihre Gastfreundschaft Armen und Fremden gegenüber gelobt wird, wurde neben der 1789 gestorbenen Wöchnerin Riwka (bay-0018) auf dem Kinderfeld begraben und mit ihr die Reihe der Wöchnerinnen fortgeführt. Alle diese Grabsteine von Wöchnerinnen wurden anders herum aufgestellt als die anderen Grabsteine des Friedhofs, d.h. die Schriftfelder ihrer Grabsteine weisen nach Westen und nicht wie sonst nach Osten, in Richtung Jerusalem, dem Ort der erhofften Wiederbelebung am Ende der Tage.
Zl 3: Tachauer, etwa "tache'" geschrieben.
Zl 4: Das Wort ‎‏חלכה‏‎, "Bedrängter" erscheint in der Bibel dreimal, jeweils in Psalm, Kapitel 10.

Stilmittel

Reim auf -a in Zln 4-9.
Akrostichon in Zeilen 4-9: ‎‏קרינלא‏‎ Krönle

Beschreibung

Ornament gestalterische Verzierung
Zustand Verwitterung leicht, Beschädigung leicht. Das Grabmal weist in der Oberkante sieben Vertiefungen auf, vermutlich fehlt ein (metallener?) Aufsatz.

Zur Person

Kreinle/Krönle war verheiratet mit dem hiesigen Handelsmann Marx Tachauer (Dachauer) und Mutter mehrerer Kinder: 1788 war (laut Familienstandsbuch) David geboren worden, 1792 Zelina Sara, 1795 Jacob und 1796 Amalia. Die "Juden-Familie-Liste" von 1796 nennt neben dem damals 7 1/2-jährigen David und dem 1 1/2-jährigen Jacob die vierjährige Tochter Haya Zortel und die ein viertel Jahr alte Machel (= Amalie?). Kreinle starb im Kindbett, ihr Gatte heiratete nach ihrem Tod erneut.

Zur Familie

Gatte: Marx Tachauer (Nr. bay-0350)
Töchter: Telze Dachauer (Grabstein Nr. bay-0001); Amalie Bayer geb. Tachauer (Grabstein Nr. bay-0547)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 17: Krönle ­Dachauer · 1797

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-07-01
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-17
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bay-17
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1797

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bay-17
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis